Category: Dance & Electronic

Dezember 2nd, 2022 by Admin

https://promo.fatdrop.co.uk/e/225256JJYofR9payKY2WX2nMNfl4PYTWrxqrEQtG

WHOMADEWHO – NEVER ALONE – PATRICE BÄUMEL REMIX

OUT: 2. DEZEMBER

Die letzten zwölf Monate waren für WhoMadeWho ein wahrer Wirbelwind. Sie blicken auf eines der produktivsten Jahre in ihrer geschätzten Geschichte zurück – ein Jahr, in dem sie ihr von der Kritik gefeiertes Studioalbum UUUU veröffentlichten und ihre bisher intensivste Welttournee absolvierten. Der weltweit gefragte dänische Live-Act möchte das Jahr 2022 nun stilvoll abschließen, indem er Patrice Bäumel mit einem der größten Remixe des Jahres beauftragt.

Nach der Veröffentlichung ihres Debüts „Nefertari“ auf Cercle Records im Jahr 2021 sind WhoMadeWho und Bäumel keine Unbekannten mehr und die Kombination ist, gelinde gesagt, erprobt und bewährt. Mit Bäumel als offiziellem Remixer haucht der weltbekannte niederländische Produzent einer der herausragenden Singles aus dem letzten WhoMadeWho-Album eine vibrierende Club-Energie ein, indem er das unnachahmliche Never Alone neu interpretiert.

Bäumel erschafft mit seiner Mischung aus rhythmischen Drum-Patterns und strukturierten Synthesizern einen fesselnden House-Track, der von der ersten Kickdrum an überzeugt. Angetrieben von tiefen Bässen und dynamischen Synthesizer-Linien bringt der Remix das skurrile Original in die Tiefen des Dancefloors.

WhoMadeWho über den Remix: „ Wir stellten uns einen Satz und eine Melodie vor, die uns – auf ultimative Weise – mit dem Publikum bei unseren Shows verbinden würden. Ein Slogan, der das Publikum dazu bringen würde, sich selbst, seine Freunde und die ganze Situation als großartig zu empfinden. Wir waren auf dem Heimweg von einer Studio-Session über eine lokale Brücke namens Dybbølsbro, als Høffding die ganze Sache auf einmal einfiel. Er rannte nach Hause und machte ein rohes Demo, das sich zu der Version entwickelte, die man vom Album kennt. Aber ganz ehrlich, so richtig los ging es erst, als wir diesen tollen Remix von Patrice Bäumel bekamen. Er hat den Song zum Fliegen gebracht, und jetzt ist er einer der Höhepunkte unserer Shows!“

In den Jahren seit ihrer Gründung haben sich WhoMadeWho als eine der maßgeblichen Underground-Bands ihrer Generation etabliert, bekannt für ihr außergewöhnliches Gespür für emotionale Tiefe, herzzerreißende Melodien und inspiriertes Songwriting. Die Gruppe, bestehend aus Tomas Høffding, Tomas Barfod und Jeppe Kjellberg, überzeugt mit ihrer Professionalität bei Auftritten rund um den Globus, von Roskilde bis Sonar, von Melt! bis Burning Man, und hat sieben Alben und eine Vielzahl von EPs, Singles und Remixen auf Labels wie Kompakt, Innervisions und Life & Death veröffentlicht. Mit Barfods Vorliebe für elektronische Musik und Høffdings und Kjellbergs jeweiligen Hintergründen in Rock und Jazz ist ihre Musik eine elektrisierende Kombination von Klängen, die eine Vielzahl von Einflüssen zu einem einzigartigen klanglichen Fingerabdruck verschmelzen lässt, der gefühlvoll, unwiderstehlich und ungemein befriedigend ist.

Stream/Download: https://whomadewho.lnk.to/NeverAlonePatriceBaeumelRemix

Label: Embassy One

WhoMadeWho:

Instagram | Facebook | Twitter | Spotify | Soundcloud

Patrice Bäumel:

Website | Instagram | Facebook | Twitter | Spotify | Soundcloud

Embassy One:

Facebook | Instagram

Posted in Dance & Electronic Tagged with: , ,

November 1st, 2022 by Admin

https://promo.fatdrop.co.uk/e/223807JJ3mCQ8UvJ8y2Xj0WYPEa7SWAlTODCFels

Jennifer Cardini To Release Official Remix

of WhoMadeWho & Rampa – Everyday

Out October 14 via Embassy One

After the internationally lauded release of their seventh studio long player UUUU back in May, and an intensive album tour that’s seen them entertain audiences at some of the most prestigious parties and festivals across Europe and North America, Danish live outfit WhoMadeWho now looks to breathe renewed life into one of the standout tracks from the album, as they enlist the one and only Jennifer Cardini to put their inimitable spin on Everyday.

Due for worldwide release on Friday, October 14 via Berlin-based imprint Embassy One, Cardini’s remix sees the iconic French producer, Correspondant Music and Dischi Autunno label head deliver an absorbing interpretation of WhoMadeWho and Rampa’s introspective original, lending a dynamic groove and eclectic sound palette to Tomas Høffding’s sultry topline. Ebbing and flowing with remarkable finesse across its chugging, seven-minute run time, the remix is brought into an avant-garde, almost cosmic dimension as the now Berlin-based artist conjures an extraordinary sonic performance that sits somewhere in-between contemplative melancholy and magnetic euphoria.

After more than two decades spent building an enviable reputation starting in the clubs of Paris, Jennifer Cardini has become an international icon. An infectious charisma and versatility behind the decks has led to invitations to play at famed nightspots such as Panorama Bar, Nitsa and Fabric, and off the back of launching successful creative platforms and labels including Correspondant and Dischi Autunno, Jennifer’s standing as a tastemaker is as prominent as ever.

Since their inception WhoMadeWho have established themselves as one of the definitive underground bands of their generation, renowned for their exceptional grasp of emotional depth, heartrending melody and inspired song writing. The group, comprised of Tomas Høffding, Tomas Barfod and Jeppe Kjellberg, inject consummate professionalism into standout performances all over the globe – from Roskilde to Sonar, Melt! to Burning Man – and have produced seven albums and a plethora of EPs, singles and remixes on labels like Kompakt, Innervisions, Life & Death. With Barfod’s penchant for electronic music poetically juxtaposed with Høffding and Kjellberg’s respective backgrounds in rock and jazz, their music is an electrifying combination of sounds, merging a variety of influences to produce a unique sonic fingerprint that is emotive, irresistible and immensely satisfying.

WhoMadeWho – Everyday (Jennifer Cardini Remix) will be released on Friday, October 14 via Embassy One.

Shimza to Release Second Official Remix of WhoMadeWho & Rampa – Everyday

Widely regarded as one of the most important figures to emerge from Africa’s expansive electronic music scene, Shimza has already left an indelible mark on the continent’s vibrant dance music culture. Boasting an impressive catalogue of career releases on the likes of Cadenza, Knee Deep In Sound and his very own KUNYE imprint, the highly respected South African producer now lands on Embassy One for the very first time to deliver his official remix for WhoMadeWho & Rampa’s collaborative UUUU album single, Everyday.

Due for release on Friday, October 28, Shimza’s hypnotic remix sees the KUNYE label boss reimagine WhoMadeWho & Rampa’s emotive original into his own spirited offering; his deep and rhythmic house grooves providing the perfect backdrop to Tomas Høffding’s lingering vocal refrains. Constructing an impressive assortment of rolling drum loops, sparse piano chords and stripped back samples, Shimza’s production marks the second official remix of the flourishing hit record, following the worldwide release of Jennifer Cardini’s remix on October 14.

Combining his unrelenting passion for electronic music with an inextinguishable desire to make a positive impact on his surroundings, Shimza is a totem figure in South Africa’s music scene and one of the leaders of house music in Africa. Launching his KUNYE label (which means “together” in Xhosa/Zulu) in November 2020, the imprint now provides an important bridge between South Africa’s emerging producers and the global stage.

Making history on Nelson Mandela Day 2020, Shimza became the first artist to perform on World Heritage Site Robben Island, where the former South African President and Nobel Peace Laureate was imprisoned. Raising money for the Kolisi Foundation, the Nelson Mandela Foundation, the Shimuzic Foundation and Robben Island itself, Shimza’s livestream performance fused music and culture to engage and educate audiences around the globe, while giving back to the community in extremely testing times.

Since their inception WhoMadeWho have established themselves as one of the definitive underground bands of their generation, renowned for their exceptional grasp of emotional depth, heartrending melody and inspired song writing. The group, comprised of Tomas Høffding, Tomas Barfod and Jeppe Kjellberg, inject consummate professionalism into standout performances all over the globe – from Roskilde to Sonar, Melt! to Burning Man – and have produced seven albums and a plethora of EPs, singles and remixes on labels like Kompakt, Innervisions, Life & Death. With Barfod’s penchant for electronic music poetically juxtaposed with Høffding and Kjellberg’s respective backgrounds in rock and jazz, their music is an electrifying combination of sounds, merging a variety of influences to produce a unique sonic fingerprint that is emotive, irresistible and immensely satisfying.

WhoMadeWho Live Tour Dates:

21.09. Saga at Pacha Ibiza w/Bedouin
24.09. KOKO, London
25.09. BEON1X Festival, Lanarca, Cyprus

01.10. Name Festival, Roubaix
07.10. Shoreline Theatre, San Francisco w/RÜFÜS DU SOL
08.10. Framework, Los Angeles
13.10. Love Child Social House, Toronto
14.10. Bauhaus, Houston
15.10. Red Rocks Amphitheatre, Denver w/RÜFÜS DU SOL
16.10. Red Rocks Amphitheater, Denver  w/RÜFÜS DU SOL
20.10. DGTL at ADE, Amsterdam
22.10. Circoloco at ADE, Amsterdam
27.10. Looloo, Mexico City
28.10. Club Space, Miami

Follow WhoMadeWho:

Website | Instagram | TikTok | Facebook | Spotify | Soundcloud

Follow Rampa:

Instagram | Facebook | Spotify | Soundcloud

Follow Jennifer Cardini:

Website | Instagram | Facebook | Spotify | Soundcloud

Follow Embassy One:

Facebook | Instagram

***

Posted in Dance & Electronic Tagged with: , ,

Oktober 31st, 2022 by Admin

https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=234488466

In Zusammenarbeit zwischen den deutschen Hitmachern LIZOT und dem Produktionsduo Paradigm – gemeinsam mit der Sängerin Bella X liefern sie mit ‚Maserati‘ einen frischen und mitreißenden Future-Player.
LIZOT sind weiter auf dem aufsteigenden Ast und ihre internationale Fangemeinde wächst mit jeder Veröffentlichung. Zu den bisherigen Singles gehören der gefeierte Track ‚Weekend‘ feat. Emelie Cyréus (derzeit über 109 Millionen Streams bei Spotify) – sowie ‚Like A Prayer‘ (mit Galwaro & Gabry Ponte).
Auch Paradigm drücken der Branche weiterhin ihren Stempel auf, denn das Duo ist für Singles wie ‘Wake Me Up In Paris‘ und ‚Emotions‘ (bei Soave) und haben mittlerweile gesamt über 200 Millionen Streams auf allen Plattformen erreicht. Mit Blick auf die Zukunft ist klar, dass Paradigm definitiv eine erfolgreiche Produktionsformel entwickelt haben.
‘Maserati‘ wird von der talentierten Sängerin Bella X gesungen, zu deren früheren Veröffentlichungen ‘Sweetest Nightmare‘ und ‘Aeroplane‘ gehören, sowie das kürzlich erschienene ‘Monsters‘ (bei LoudKult). ‘Maserati‘ kombiniert LIZOTs & Paradigms Produktionsstärke mit der herausstechenden Stimme von Bella X und markiert damit alle Merkmale für die Schaffung der nächsten Partyhymne.

Posted in Dance & Electronic Tagged with: , , ,

Oktober 25th, 2022 by Admin

https://promo.fatdrop.co.uk/e/223457JJCbDSHPxByzrdacipymscbTDv2kufvm5w

https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=234072342

Röyksopps retro-angehauchter, euphorischer Track „Feel It“ feat. Maurissa Rose ist heute erschienen und folgt auf das gestrige chillige Popstück „Just Wanted To Know“ feat. Astrid S, das aus dem letzten Teil der gefeierten Profound Mysteries-Serie stammt.
„Profound Mysteries“ ist – neben vielen anderen Dingen – eine esoterische Hommage an einige der Genres und Zeitabschnitte, die Röyksopp geprägt haben“, erklärt die Band. „Feel It“ ist (speziell) eine Anspielung auf die tanzbare, eklektische Mischung von Musikstilen, die Mitte der 80er und Anfang der 90er Jahre in der Clubszene von Ibiza entstanden und gemeinhin als Balearic Beats bezeichnet werden. Der Track selbst ist ein House- beeinflusster Italo-Dub, der die Genres in einer „wenn es funktioniert, dann funktioniert es“-Ästhetik vermischt. Ein Ansatz, der uns schon immer sehr am Herzen lag.“ – Röyksopp
Röyksopp haben soeben die „True Electric“-Europatour 2023 angekündigt, die am 16. Februar in Schweden beginnt und Termine in der Londoner O2 Brixton Academy am 19. Februar und im Tempodrom in Berlin am 23. Februar beinhaltet. Die „True Electric“-Tour wird die erste Tournee des legendären Duos seit 2017 sein. In diesem Jahr präsentierten Röyksopp ihre Live-Show erstmals auf Festivals in Norwegen, inklusive extravaganter Kostüme, und erinnerten alle daran, warum sie zu den weltweit wichtigsten Live-Künstlern gehören. Tourtrailer: shorturl.at/gKSY3
Profound Mysteries III wird am 18. November 2022 veröffentlicht und enthält Gastauftritte von Alison Goldfrapp , Susanne Sundfør, Jamie Irrepressible, Pixx und den bereits erwähnten Maurissa Rose und Astrid S. Über Profound Mysteries III sagen Svein Berge & Torbjørn Brundtland, dass es „… unser Dreifach-Album abschließt. Unter seinem goldenen, schimmernden Glanz liegen Ebenen der Zweideutigkeit und des Kontrasts; das Süße und das Erschütternde, das Wunderbare und das Falsche. Wir sind Menschen, wir träumen.“

Posted in Dance & Electronic Tagged with: ,

Oktober 24th, 2022 by Admin

https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=234193376

Imanbek & Jay Sean schließen sich zusammen für ihre neue Single ‘Gone (Da Da Da)’

Der Grammy ausgezeichnete Produzent und Künstler Imanbek hat sich für seine neue Single „Gone (Da Da Da)“ mit der Charts stürmenden kulturellen Ikone Jay Sean zusammengetan. Erscheint am 21. Oktober.

„Gone (Da Da Da)“ ist ein Dance-Pop-Jam, der Jays unverkennbare Vocals mit der belebenden Slap-House-Bassline verbindet, die für Imanbek steht. „Gone (Da Da Da)“ folgt auf Imanbeks jüngste Single „Ocean Of Tears“, eine Zusammenarbeit mit dem kanadischen Duo DVBBS, die inzwischen über 2,5 Millionen Spotify-Streams erreicht hat, und Jay Seans „Ride it“ (Regard Remix), das unglaubliche 3 Milliarden Streams auf allen Plattformen erreicht hat.

Als einer der gefragtesten Produzenten der Welt betrat Imanbek 2020 die Szene mit seinem chartstürmenden und mit einem Grammy ausgezeichneten Remix von „Roses“ von Saint Jhn. Mit Milliarden von Streams in seinem Back-Katalog ist der kasachische Künstler der 84. meistgestreamte Spotify-Künstler aller Zeiten und hat seitdem mit Marshmello, Usher, Tory Lanez, Sean Paul, Rita Ora, Fetty Wap und vielen anderen zusammengearbeitet.
Du kennst den Namen bereits. Der britisch-indische Singer-Songwriter Jay Sean tauchte vor einem Jahrzehnt mit #1-Single “Down“ in der US-Musikszene auf. Unglaublicher weise war er der erste asiatische Künstler in der Geschichte, der einen Nummer 1-Hit in den USA hatte. Er war auch der erste asiatische und der erste britische Künstler, der gleichzeitig zwei Top-10-Singles hatte. Jay Sean gilt weithin als der wahre Pionier der Bhangra- und Pop-Fusion und hat sich damit längst von einem „Musikstar“ zu einer Legende entwickelt.
Zwei musikalische Kraftpakete vereinen sich in einem schillernden Pop-Song.

Posted in Dance & Electronic Tagged with: , ,

Oktober 24th, 2022 by Admin

https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=234020897

ILIRA STARTET MIT IHRER NEUEN SINGLE ‚CLEAN BREAK‘ NEU DURCH
(VÖ: 21.10.2022)

Die globale Sensation ILIRA veröffentlicht ihren nächsten Song, bei dem man sofort mitsingen kann. Nach ihrer letzten Veröffentlichung ‚Another Heart‘ entfacht sie mit ihrem neuen Song ‚Clean Break‘ weiterhin das Feuer in den Herzen aller. Mit ‚Clean Break‘ zelebriert ILIRA einen Neuanfang. Der eingängige, von elektronischem Pop geprägte Track ist ab dem 14. Oktober auf allen Plattformen zum Streamen verfügbar.
Der Anfang besteht aus einer eingängigen Synthie-Linie, deren Rhythmus von Anfang an für eine gute Stimmung sorgt. ILIRAs Gesang steht eindeutig im Mittelpunkt und trägt uns durch den gesamten Song. Die Bedeutung des Gesangs und des Textes in diesem Stück wird durch den eingängigen Refrain noch unterstrichen. So heißt es: “I’m at the party so don’t call me if you need me, I’m breaking up I’m dancing with the DJ Welcome to the other side I think I found a new me and it’s a new day I need a clean break”. Dieser Song ist weit entfernt von einem typischen traurigen Trennungslied. Er rückt alles in eine ermutigende, aufbauende Perspektive, was sich in den musikalischen Elementen des Songs widerspiegelt.

‚Clean Break‘ ist eine Feier des Neuanfangs, die jeden dazu einlädt, eine gute Zeit zu haben und weiterzumachen. Mit seiner positiven Energie erhellt er jeden dunklen Tag und seine aktivierenden Rhythmen rufen nach dem Dancefloor. Bereit, das Alte weg zu tanzen und mit einem ‚Clean Break‘ zu beginnen.

ILIRA selbst sagt: „Clean Break ist ein super lustiger Song, er nimmt sich selbst nicht zu ernst, aber es geht darum, durch eine Trennung zu gehen und sich im neuen Singleleben zu stärken! Ich hoffe, dass er das auch für alle Hörer tut! Es ist ein lustiger Song und ein bisschen wie ein Pop-Revival für mich!“

ÜBER ILIRA – Es ist ILIRAs vielfältiger Hintergrund, der sie mit voller Kraft erstrahlen lässt. Geboren in der Schweiz mit albanischen Wurzeln, verbringt ILIRA einen Großteil ihrer Zeit in England, wo sie an einer Menge neuer Musik arbeitet. Mit Kollaborationen mit Künstlern wie Alle Farben, Tiësto, Galantis, Sigala, VIZE und Cheat Codes sowie über 400 Millionen Streams auf allen Plattformen hat sie ihren Platz in der Branche bereits gefestigt. Mit bedingungsloser Hingabe zur Musik und einer unbeschreiblichen Energie für ihr Projekt steht ILIRAs kometenhaftem Aufstieg nach ganz oben nichts mehr im Wege.

Posted in Dance & Electronic Tagged with: ,

Oktober 5th, 2022 by Admin

https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=231242304

Nach dem internationalen Erfolg ihres beeindruckenden Embassy One-Debüts Only im Juli veröffentlicht das Berliner Produzententrio und der von Kritikern gefeierte Live-Act GHEIST nun ihre mit Spannung erwarteten Folgesingle Losing Game.
Das fesselnde Vocal-Stück bietet alles, was wir von dem produktiven Trio erwarten und noch mehr, das weiterhin sein angeborenes Händchen für tiefgründige, gefühlvolle und intelligente elektronische Musik auf höchstem Niveau unter Beweis stellt.
Ein ausgeklügeltes und emotionsgeladenes Angebot, das von trippigen Synthie-Refrains, ätherischen Vocals und pulsierenden Beats unterstützt wird. GHEISTs Markenzeichen, die melodische, futuristische Clubmusik, steht hier im Vordergrund und sie ziehen alle Register mit einem weiteren grandiosen Dancefloor-Kracher.
GHEIST über ihre neuen Single: „Die Liebe birgt verschiedene Farben, die uns durch unser Leben tragen und begleiten. Sie geben den Ton an für unsere Gefühle, unser Wesen und die Welt, die wir erschaffen. Diese Farben sind wesentlich für unsere Identität, und auch wenn wir denken, dass wir sie verlieren könnten, werden sie immer bleiben und bleiben.“
GHEIST sind seit einigen Jahren bekannte Gesichter in der Berliner Szene. Sie haben ihre früheren Erfahrungen in erfolgreichen Bands mit hunderten von Stunden auf den Underground-Dancefloors der berüchtigten Stadt vereint, um einen Live-Act zu schaffen, der den Sound und die Stimmung einer Electronica-Band mit der Klarheit eines energetischen DJ-Sets verbindet. Gegründet im Jahr 2016 mit ihrem Debüt auf Exploited, hat das Trio die Welt der elektronischen Musik in den letzten sechs Jahren mit ihrer ständig wachsenden Diskografie und ihrer sofort erkennbaren Soundpalette im Sturm erobert. Bekannt für ihre einzigartige Energie und herausragenden Live-Performances, haben GHEIST einen eigenen, tiefgründigen und melodischen Sound entwickelt, der gleichermaßen melancholisch und euphorisch ist.

Posted in Dance & Electronic Tagged with:

September 19th, 2022 by Admin

https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=231742705

QUARTERHEAD VERMISCHT CRAZY TOWN UND
DEAD OR ALIVE KLASSIKER

ENTHÜLLT DEN NEUESTEN TANZHIT ‚SPIN ME RIGHT ROUND‘

ERSCHEINT AM 16. SEPTEMBER ÜBER UNIVERSAL MUSIC

Das mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnete Duo Quarterhead kehrt auf den Releasesradar zurück und hat sich für sein neuestes Werk ‘Spin Me Right Round’ mit Late Nine zusammengetan. Die neue Crossover Single folgt direkt auf die im August veröffentlichte Single ‘System Overload’ mit Camden Cox und ist eine Neuinterpretation des kultigen Crazy Town-Hits ‘Butterfly‘ aus dem Jahr 1991 und der legendären New-Wave-Hymne ‘Spin Me Right Round (Like A Record)’von Dead or Alive aus dem Jahr 1985, die mit neuen Dance-Elementen versehen wurde. ‘Spin Me Right Round’ soll am 16. September über Universal Music veröffentlicht werden.

KAUFEN/STREAMEN: QUARTERHEAD, LATE NINE „YOU SPIN ME RIGHT ROUND“

Die kultige Melodie von Crazy Towns ‚Butterfly’, auf welcher sich der neue Quarterhead Track aufbaut, wird mit dem eingängigen Gesangsriff von Dead Or Alive’s „Spin Me Right Round komplementiert. Die weltbekannte Gesangspassage steht dabei im Mittelpunkt und baut eine langsam ansteigende Spannung auf, bevor sie einen berauschenden Beat-Drop mündet, welcher den Hörer in eine Art Trance versetzt. ’Spin Me Right Round’ vereint die herausragendsten Komponenten der beiden Originale und bringt den Refrain in eine tanzbare und zeitgemäße Umgebung, die mit Sicherheit ein modernes Publikum ansprechen wird.

‘Spin Me Right Round’ begann als Mashup beim Auflegen von einem Beat unserer Freunde Late Nine. Die Reaktion des Publikums war unglaublich, und es fühlte sich für uns wirklich besonders an, so dass wir beschlossen, daraus einen neuen Song zu machen. Es war ein ziemlich ungewöhnlicher Weg für uns, einen Song so zu beginnen, aber das Feedback des Publikums war eindeutig und wir sind mehr als glücklich, den Track endlich zu veröffentlichen! – Quarterhead

Quarterhead ist seit einigen Jahren eines der aufstrebendsten Talente der Szene und etabliert sich weiterhin als eine Instanz, mit der man in der Musikszene rechnen muss. Das Duo hat sich einen Namen gemacht, indem es an Chartstürmern und mit weltberühmten Musikern zusammengearbeitet hat, und ihr neuestes Werk ist ein hervorragendes Beispiel für ihre akribischen Produktionsfähigkeiten und ihr mitreißendes Sounddesign. ‘Spin Me Right Round’ ist ein weiterer Meilenstein in der Reihe ihrer jüngsten Veröffentlichungen und stellt eine hervorragende Ergänzung zu Quarterheads erfolgreicher Diskografie dar.

ÜBER QUARTERHEAD – Die aus Deutschland stammenden Josh Tapen und Janik Riegert bilden das mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnete Duo Quarterhead. Das Songwriter- und Produzentenduo arbeitet in perfekter Harmonie und hat bereits an Chartstürmern und in Kooperation mit weltbekannten Musikern wie Cheat Codes, Robin Schulz, Felix Jaehn, Lum!x und vielen mehr mitgewirkt. Das Jahr 2020 brachte dem Duo den bisher größten Erfolg, nachdem sie den internationalen Hit ‘The Passenger’ von Lum!x produziert und gesungen hatten, der über 100 Millionen Streams auf allen Plattformen erreichte. Ihre 2020er-Single ‘Heads Shoulders Knees & Toes’ erreichte insgesamt über 500 Millionen Streams auf allen Plattformen, kletterte schnell in den globalen Charts von Spotify und Shazam sowie in den europäischen Radiocharts und wurde in mehreren europäischen Ländern mit Platin und Gold ausgezeichnet. Auf der Welle ihres großen weltweiten Hits reitend, zählt die Single nun zu den Top-Radiosongs der frühen 2020er Jahre mit über 52 Wochen in den deutschen Top 50 Radiocharts. Um den Weg für neue Möglichkeiten zu ebnen, lieh das Duo seine Talente der Folgesingle von Ofenbach ‘Hurricane’ mit Ella Henderson, die derzeit über 100 Millionen Streams auf allen Plattformen verzeichnet und Top-10-Platzierungen in den beliebtesten Radioshows Europas erreicht. Ihr aktueller Hang zu einem authentischen House-Sound brachte ihre Songs ‚Love So Sweet‘, ‚Eyes On You‘ mit DJ Superstar HUGEL und ‚Juice‘ hervor, die auf kultigen Club-Labels wie Defected Records und CR2 veröffentlicht wurden. Die außergewöhnliche Diskografie von Quarterhead hat dem Duo eine treue Fangemeinde beschert, die knapp 8 Millionen monatliche Hörer auf Spotify zählt und das Jahr 2022 zu einem weiteren bemerkenswerten Jahr für das Duo macht.

Posted in Dance & Electronic Tagged with: , ,

September 19th, 2022 by Admin

https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=231874939

Nachdem er sein Hitgespür schon vor der Jahrtausendwende eindrucksvoll unter Beweis gestellt hatte – Stichwort EIFFEL 65, verbunden mit der Farbe blau (Da Ba Dee…) –, hat der Grammy-nominierte, italienische DJ und Producer Gabry Ponte gerade in den letzten Jahren eine umwerfende Dance-Hitserie hingelegt – man denke an „Monster“, „The Passenger“ oder auch „Thunder“, die ihn zu einem der meistgestreamten Artists überhaupt machten. Jetzt schickt er zusammen mit dem britischen Sänger Conor Maynard (u.a. Ne-Yo, Pharrell, Rita Ora) und dem DJ-Newcomer jayover den Indian Summer in die Verlängerung: Mit der brandneuen Single „Another Night“ liefern sie den Soundtrack für die letzten Partys der Saison – hier reinhören.

„Give me all your love/I wanna feel it“, singt Conor Maynard aus UK, während Signore Ponte und sein junger Sidekick jayover einen bereits nach wenigen Takten in ihren Bann ziehen: Schon die Beats der ersten Takte setzen alles in Bewegung, und dann breitet der italienische Veteran immer dichtere Synthesizer-Teppiche aus, über die er die Feelgood-Melodie auspackt. „Oh girl, I swear, you got a hold on me!“, heißt es weiter im Text – und auch dieser neue Track lässt einen nicht mehr los! Astreiner und aufgeräumter Pop mit viel Gefühl in den Strophen, spielt Gabry Ponte seine jahrelange Dance-Erfahrung spätestens ab dem Build-up komplett aus und liefert mal wieder pure Tanzflächen-Euphorie …

Besonders im vergangenen Jahr ist die Hörerschaft von Conor Maynard extrem schnell gewachsen, als er binnen eines Jahres über 300 Millionen kombinierte Streams (Spotify und Apple Music) verzeichnen konnte – und das ohne Unterstützung der großen Player. Sein YouTube-Kanal hat aktuell 13,1 Millionen Abonnenten und 2,7 Milliarden Aufrufe; auch bei Spotify dürfte er demnächst die 2-Milliarden-Streams-Marke knacken. In UK ist er in den Top-10 der meistabonnierten TikTok-Accounts (Platz 8) vertreten.

Gabry Ponte spielt seit ein paar Jahren in der absoluten Topliga mit: Der Italiener konnte zuletzt eine derart massive Hitserie verbuchen, dass inzwischen über 2 Milliarden Streams auf sein Konto gehen und er in den Top-350 der meistgestreamten Künstler der Welt vertreten ist. In seiner Heimat zählt er sogar zu den Top-3, wenn man allein auf die Streaming-Zahlen schaut. Auf die Smash-Single „Monster“ mit LUM!X, die allein bei Spotify rund eine Viertelmilliarde Streams verbucht, folgten mit „The Passenger“ (mit D.T.E.) oder „Scare Me“ (mit KSHMR) weitere Hits. Vor einem Jahr gelang ihm (zusammen mit LUM!X und Prezioso) dann ein noch größerer Wurf, als die drei den Track „Thunder“ vom Stapel ließen – was sogar noch höhere Streaming-Wellen schlug.

Zuletzt auch mit Aloe Blacc („Can’t Get Over You“) im Studio, legte er mit „We Could Be Together“ (mit LUM!X and Daddy DJ) erst kürzlich einen astreinen Sommer-Hit vor. Jetzt startet der dutzendfach mit Edelmetall ausgezeichnete EDM-Visionär aus Italien mit „Another Night“ in den Herbst.

Posted in Dance & Electronic Tagged with: , ,

September 5th, 2022 by Admin

https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=230880377

Superstar-Produzent, Songwriter und DJ Dillon Francis veröffentlicht seinen neuen Track namens „Goodies“. Die musikalische Überarbeitung des Songs von Ciara aus dem Jahr 2004 befindet sich auf Dillons kommendem Mixtape This Mixtape Is Fire TOO. Dies ist die Fortsetzung des 2015 erschienenen This Mixtape Is Fire, welches über Astralwerks erscheinen wird und auf das erste Werk „Don’t Let Me Let Go“ mit ILLENIUM und EVAN GIIA folgt.

Der neue Track setzt ein erfolgreiches Jahr für Dillon fort, der kürzlich die Singles „Move It“ mit Valentino Khan und „Once Again“ mit VINNE veröffentlichte, nachdem er mit seinem langjährigen Freund Yung Gravy die EP „Cake and Cognac“ veröffentlichte. Seine letzte House-LP Happy Machine, die u. a. den Nummer-1-Hit „Love Me Better“ mit Shift K3Y und Marc E. Bassy enthält, wurde 2021 unter großem Beifall veröffentlicht. Außerdem ist er derzeit in ganz Nordamerika unterwegs und spielte kürzlich eine ausverkaufte Show im Brooklyn Mirage.

Dillon Francis sorgt seit mehr als einem Jahrzehnt für Furore in der Dance-Musik und darüber hinaus. In den frühen 2010er Jahren tauchte er mit einer Reihe von Underground-Hits in der Szene auf. Er hat eine Reihe von vielbeachteten Projekten veröffentlicht, darunter 2014 das Major-Label-Debüt Money Sucks, Friends Rule, 2015 This Mixtape Is Fire – eine Billboard Top Dance/Electronic Albums Chart #1, 2018 WUT WUT – eine spanischsprachige LP mit einigen der größten Namen der lateinamerikanischen Musik, 2019 das Mixtape Magic Is Real und zuletzt 2021 das von der Kritik gefeierte House-Album Happy Machine. Dillon tourt weiterhin durch die ganze Welt und hat neben der Musik die Hauptrolle in der Funny Or Die-Serie „Like and Subscribe“ und in Vicelands „What Would Diplo Do?“ übernommen, weitere Projekte sind in Entwicklung.

Posted in Dance & Electronic Tagged with: ,