Category: Dance & Electronic

Juli 13th, 2020 by Admin

MPN: https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=169699299

Der britische Künstler Harrison veröffentlicht mit „Praise You“, seiner zweiten Single bei Virgin Records Germany, seine eigene Interpretation des gleichnamigen Songs von Fatboy Slim. Harrisons „Praise You“ schickt sich an, eines seiner größten Releases zu werden – das Original wurde 1999 veröffentlicht und erreichte Platz 1 der UK Single Charts und Platz 1 der US Dance Club Songs (Billboard). Der Song wurde außerdem in UK mit Platin ausgezeichnet und erreichte Platz 36 der US Billboard Hot 100 Charts.

Nach einer Zusammenarbeit mit David Guetta und Glowinthedark im Jahr 2013 schaffte es Harrison ins Rampenlicht der Dance-Szene, in der der Sänger und DJ sich zu einem der angesehensten Produzenten entwickelt hat.

Harrison erhält Unterstützung von den bekanntesten internationalen Vertretern der Dance Music, darunter Tiësto, Avicii, Dimitri Vegas & Like Mike und Danny Howard von Radio 1, welche seine starke musikalische Identität schätzen und ihn in seiner Karriere unterstützen. Durch seine Kollaborationen mit zahlreichen Künstlern wie Steve Aoki, Dannic, Thomas Gold, Alok, Knife Party und Hardwell hat sich Harrison den Ruf als einer der besten Produzenten der Szene erworben.
Harrison über seinen neuen Song: “This truly is my favourite dance track of all time. So glad I could re-work the song, this was a dream come true for me.”

Die Premiere des Extended Mix von „Praise You“ findet am 09.07.2020 auf dem selected.-Channel statt. Das aufwendig animierte Lyric Video folgt einen Tag später zum offiziellen Release auf Harrisons eigenem Vevo-Channel.

Posted in Dance & Electronic Tagged with:

Juli 7th, 2020 by Admin

Fatdrop-Promo:

https://promo.fatdrop.co.uk/e/188036JJU7R1V3R0d41iSkjS7i0eCqbuWCMmbksi

 

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with:

Juli 6th, 2020 by Admin

Das für den BRIT Award nominierte Drum’n‘Bass-Duo Sigma präsentiert ihre großartige neue Single „High On You“ mit John Newman.

„High On You“ knüpft an die Erfolgssingle „Rest Of My Life“ an, die in Zusammenarbeit mit Shakka zu Beginn des Jahres veröffentlicht wurde. Mit „High On You“ bieten Sigma eine perfekte Sommerhymne, die mit einem Klavier-Intro begeistert. Mit sommerlichen Beats versprüht der neue Track gute Laune und lässt dabei keine Füße stillstehen.

Über die Single sagen Sigma: “‘High On You’ lyrically is about relationships, love, meeting someone that gives you that high feeling. Just being around that particular person lifts your mood no matter what the circumstances. It’s a feel-good tune, with a positive message behind it and a positive interpretation on love and relationship a.k.a it’s not a heartbreak ballad!”

“We’ve wanted to work with John for ages and we’re huge fans of his vocals and previous work, so was great to finally get the opportunity. We jumped in the studio, wrote a few songs and this came out as being an overall favourite.”

John Newman ergänzt: “I’m so hyped about this summer anthem! ‘High On You’ is a song that praises the simplicities of my relationship with my wife. It’s another song from the deep dark depths of my heart. Always wanted to work with the Sigma guys as their productions excite the f**k out of me! Felt like the next step for me.”

Mit über 100.000 verkauften Tonträgern ihrer Debüt LP „Life“ und ihren 1,2 Milliarden Streams und Views gehören Sigma zu den wenigen britischen Dance-Acts, die sich in der Pop-Szene einen beachtlichen Namen erarbeitet haben. Und das, ohne ihre Wurzeln in der Drum’n’Bass-Szene zu vergessen.

Ihre Auftritte reichen von knalligen DJ-Sets bis hin zu Live-Tourneen mit Bands, darunter ausverkaufte Headline-Shows in der O2 Academy Brixton und einer gemeinsamen Live-Show mit Take That im Hyde Park.

Diese Vielseitigkeit erstreckt sich auch auf die Wahl der Kooperationspartner, die von Rita Ora und Tinie Tempah bis hin zu Birdy und Quavo reichen. Ihre Erfolge sprechen für sich, denn 11 Tracks wurden nacheinander von den renommierten Radiostationen BBC Radio 1 und 2 gespielt, wobei es 2 Singles sogar auf die Nr. 1 schafften – „Nobody To Love“ und „Changing“ mit Paloma Faith.

Posted in Dance & Electronic Tagged with: ,

Juni 30th, 2020 by Admin

Fatdrop-Promo:

https://promo.fatdrop.co.uk/e/187746JJTVzuton7v9B3LsMgrup1tXtDJmZHjexr

Moby – My Only Love

40 Jahre sind vergangen, seit Bryan Ferry und seine Band Roxy Music „My Only Love“ veröffentlichten. 2020, inmitten einer außergewöhnlichen und kritischen Situation, in der die Menschheit durch das Coronavirus steckt, legt Richard Melville Hall aka Moby eine neue Version dieses emotionalen Klassikers vor. In der Ballade geht es um die beständige Liebe zu einem verloren gegangenen Menschen, oder aber auch – ins Jetzt übertragen – einer Welt, wie es sie zukünftig nicht mehr geben wird. Moby, seit vielen Jahren Veganer, Umwelt- und Tierschutzaktivist, hat das Ganze in den für ihn typischen Electronica-Sound voller Atmosphäre gekleidet und Mindy Jones den Gesangspart von Bryan Ferry überlassen.
Moby verbindet mit „My Only Love“ ganz persönliche Erinnerungen, an eine Zeit, in der er gerade aus dem College kam, völlig plan- und mittellos auf der Couch seiner Mutter schlafen musste und es ihm nicht gut ging. „Ich litt damals unter Panikattacken“, gesteht er. Doch habe ihm ein alter Freund seiner Mutter, Inhaber eines Plattenladens, trotz seines desolaten Zustandes einen Job gegeben – für 2,85 Dollar die Stunde. Das veränderte Mobys Leben für immer und brachte ihn zur Musik. Auch waren es Roxy Music, deren Platten er zu sammeln begann. „Ich liebe alles, was Roxy Music je gemacht haben, aber „My Only Love“ ist ein so besonderer Song. Ich wollte sehen, was damit passiert, wenn ich eine weibliche Sängerin einsetze.“
„My Only Love“ ist eine Auskopplung aus dem eben erschienenen Album „All Visible Objects“.
Stream/Download: https://lnk.to/MobyAllVisibleObjects
© 2020: Little Idiot/Embassy One
In den letzten 10 Jahren hat Moby 100% des Gewinns aus den meisten seiner Arbeiten an Tier- und Menschenrechtsorganisationen gespendet. 100% der Gewinne aus seinem Restaurant „little pine“, seiner kostenlose Filmmusikseite „mobygratis“, sein Festival „Circle V“, und seinen letzten Alben wurden an Tier- und Menschenrechtsorganisationen gespendet.

Posted in Dance & Electronic Tagged with:

Juni 23rd, 2020 by Admin

Mit der Gründung des Projekts INURE und der ersten Single „I Feel“ beginnt für die Produzenten Marc und Borja aus Barcelona ein neues Kapitel. Ein Kapitel, das für sie und die Hörer ihrer Musik den Auftakt zu einer aufregenden und anregenden Reise darstellt. Es ist ein musikalischer Trip mit dem Ziel vor Augen, mit jedem einzelnen Song eindrucksvolle Spuren zu hinterlassen, die sich zu einer Geschichte verweben. „I Feel“ ist mit seinem deepen Sound, den treibenden Bässen und emotionalen Vocals ein erster Schritt und eine verheißungsvoller Vorbote auf die zukünftige Arbeit des Duos. Denn INURE haben es sich auf die Fahnen geschrieben, ihr Schaffen dem  „Wohle von Musik und Kunst“ angedeihen zu lassen. Und so auch zum Wohle jener, die dem Sound und der Story von INURE folgen und zu ihrer Musik positive Emotionen und neue Erinnerungen schaffen.

Fatdrop:
https://promo.fatdrop.co.uk/e/187424JJDUyh372XAFXocY8nB7VM4YaX94B0OqTC

Video: https://www.youtube.com/watch?v=JR_22Dt5tk0

Vorbestelllink: https://lnk.to/INURE_I_FEEL/

Label: Embassy One

https://www.instagram.com/weareinure/

https://www.facebook.com/weareinure/

https://www.tiktok.com/@weareinure

https://de-de.facebook.com/EmbassyOneRecords/

https://www.instagram.com/embassyonerecords/

Posted in Dance & Electronic Tagged with:

Juni 22nd, 2020 by Admin

MPN: https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=166909912

Don Diablo veröffentlicht seine neue Single „Thousand Faces”
Der mehrfach mit Platin ausgezeichnete Singer-Songwriter Andy Grammer
leiht dem emotionalen Track seine Stimme

Don Diablo
„Thousand Faces” ft. Andy Grammer
(Virgin Germany)

DJ Superstar Don Diablo enthüllt seine neue, bisher persönlichste Single „Thousand Faces“. Sie gewährt einen tiefgehenden Einblick in sein Privatleben, indem sie den Verlust seines Vaters vor 7 Jahren thematisiert.
Am 19. Juni erscheint „Thousand Faces“, gefolgt von einem Musikvideo zum internationalen Vatertag am 21. Juni. Don selbst führte dabei Regie und hat das ergreifende Video eigenständig produziert. Er nimmt den Zuschauer in vergangene und sehr persönliche Momente mit, die er mit seiner ersten Videokamera im Alter von 13 Jahren aufgenommen hat. Der Track findet die perfekte Kombination zwischen emotionsgeladenen Akustikklängen, Dance-Elementen und Pop, und wird durch die kraftvolle Stimme des Multi-Platin Sängers Andy Grammer abgerundet.
Don erzählt: “Thousand Faces is definitely one of my most personal records that I have written so far. Almost seven years ago I lost the most important man in my life: my father. Since that day my vision on life has changed drastically, not long after that I started achieving all the things I dreamed of most of my life. His passing fuelled me with so much passion and dedication which, looking back on it, gave me an unprecedented amount of energy and drive to work harder than ever to make the most out of my life. During these last years I have often wondered what my Dad would have thought if he could see me now.”
“Things got so much bigger than both of us could have even imagined from the last conversations we had. Sometimes when I am performing in front of thousands of fans it feels like I can see him standing in the crowd, nodding his head, giving me his approval. I know my story isn’t unique, eventually we all go through similar experiences, it’s the lessons we learn from these experiences and the way we handle it that sets us apart. I know Andy lost his Mom ten years ago which also made a huge impact on his life, so on top of his incredible vocal talent he felt like the perfect person to tell my story and by doing so, also making it his story and at the end of the day the universal story for all of us.”
Andy fügt hinzu: “Having both lost our parents (his father and my mother) before we reached success, this was a really special song to put out together”
Der Song folgt auf Don Diablo‘s im März erschienene Single „Bad“, die in Kollaboration mit dem marokkanisch-englischen Künstler Zak Abel entstanden ist. Ein großartiger Club-Hit, der innerhalb weniger Monate über 4 Millionen YouTube Views erreichte.
Don, der zweifellos zu den bekanntesten Persönlichkeiten der Dance-Music-Szene zählt, belegte erst kürzlich Platz 6 der heißbegehrten DJ Mag Top 100. Sein breit gefächertes Repertoire enthält Singles wie „Survive“ mit Emelie Sandé und Hip-Hop Superstar Gucci Mane, „Brave“ mit Grammy-nominierter Singer-Songwriterin Jessie J, sowie hochkarätige Remixe für Ed Sheeran, Rihanna, Coldplay, Mark Ronson & Miley Cyrus und kürzlich erst für Anne-Marie.

Andy Grammer hat es geschafft die Popwelt im Sturm zu erobern. Sein viertes Album Naive (S-Curve Records/BMG) erklomm bereits am ersten Tag der Veröffentlichung Platz 1 der Pop-Alben. Auf dem Meisterwerk ist auch seine mit Gold zertifizierte Single „Don’t Give Up On Me” wiederzufinden, die bereits seine siebte Auszeichnung darstellt. Auch im US-amerikanischen Dramafilm Five Feet Apart berührte er mit seiner Stimme die Herzen vor der Leinwand und schaffte es binnen drei Wochen 18 Millionen Streams auf Spotify zu knacken. In den letzten Monaten veröffentlichte Andy Grammer mehrere Kollaborationen, darunter „I Found You“ mit Cash Cash und „Best of You“ mit Elle King.
Don Diablo sagt abschließend: “I hope this song gives people hope and the strength to turn something very painful into something very positive, deep down inside I feel my dad is watching over me and I will continue to work as hard as I can to make him as proud as I can.“

Posted in Dance & Electronic Tagged with: ,

Juni 2nd, 2020 by Admin

Gemeinsam einsam – aber mit dem richtigen Soundtrack! Den liefert in diesen Tagen eine neue, außergewöhnliche Kollabo: Die Zeit im Lockdown nutzten TUJAMO, VIZE und MAJAN, um ihre unterschiedlichen Styles und Skills in einem beatgetränkten Track zu vereinen: „Lonely“ heißt ihre atmosphärisch geladene Single, die den Hörer im Kopf zurück in die Clubs versetzt – und das heimische Wohnzimmer direkt in einen Dancefloor verwandelt.

Thematisch greifen Club-Legende TUJAMO, Deutschlands urbanes Wunderkind MAJAN und die Senkrechtstarter von VIZE das gegenwärtige Gefühl auf und kreieren eine Hymne gegen die Einsamkeit und Tristesse. Räumlich durch den Lockdown getrennt, erschuf jeder der Künstler für sich Elemente des Tracks, während das Ganze später via Datenautobahn im Netz zusammengeführt wurde. „LONELY“ steht für den Moment, den wir gerade erleben und auch für die Hoffnung, dass es weiter geht und besser wird. Diese Kollabo ist zweifellos einzigartig und dürfte zugleich überraschen und begeistern:

TUJAMO („DROP THAT LOW“), MAJAN (u.a. „1975“ mit CRO) und VIZE (u.a. „Baby“ mit Capital Bra und über 300.000.000 Spotify Streams) wollten einen Track aufnehmen, der heraussticht und wieder eine neue, andere Seite von ihnen zeigt. Erwartungen nicht erfüllen zu wollen, kann manchmal ein sehr guter Antrieb sein, um Ende einen Club-Banger zu produzieren! Nach mehrfachen Gold-Auszeichnungen wollen die Berliner Slap House-Produzenten VIZE ihren knapp 10.000.000 monatlichen Hörern einen Lichtblick zeigen. Einen Weg aus der Krise, weg von sozialer Distanz – sobald es möglich ist. VIZEs knallende Slap House-Bässe treffen auf Trompeten und Fanfare von TUJAMO. MAJAN rappt nicht, sondern zeigt sich von seiner souligen Gesangseite im aktuellen „mumbling“ Gewand.

„Lonely“ ist der hypnotisierend schöne Soundtrack, der uns jetzt schon von Partys, Clubnächten und Tanzen bis zum Sonnenaufgang träumen lässt. Gemeinsam einsam, aber mit den perfekten Beats und einer unwiderstehlichen Hook.

Posted in Dance & Electronic Tagged with: , ,

Juni 2nd, 2020 by Admin

MPN: musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=166603178

3uki – GLOW
Vö: 29.05.

„Durch das Produzieren habe ich einen geistigen Ausgleich.
Ich stelle es mir wie Tagebuchschreiben vor, nur dass mein Stift die Klaviertasten sind.“ – 3uki

Als 3uki seine erste Single „Lose Control“ veröffentlicht, ist er gerade 18 Jahre jung und schreibt sein Abitur. Das war 2016. Der Song kletterte in die Top 50 Viral-Charts auf Spotify und hat heute über 1,3 Millionen Klicks. Lukas Kwoczek aus Braunschweig wird mal eben zum vielversprechenden EDM-Newcomer.
„Es erfreut und überrascht mich immer wieder, wenn irgendwo „Lose Control“ läuft und plötzlich Leute anfangen, den Anfang der ersten Strophe „When I was youuuunger“ mitzusingen.“

Der 21 Jährige DJ hat zu diesem Zeitpunkt musikalisch allerdings schon einiges auf dem Buckel. 3uki erinnert sich: “Ich spiele seit über zwölf Jahren Klavier und war früher Sänger und Schlagzeuger in einer Punkrockband. Irgendwann hab ich dann am PC meines Vaters mit einem Musikprogramm rumprobiert.” Die Leidenschaft für die elektronische Musik wurde geweckt und Lukas verbesserte seine Skills. Es geht ihm um den kreativen Schaffungsprozess und um das Werk. 3uki ist Autodidakt. „Im Gegensatz zur Arbeit im Großbetrieb erkennt man schneller und klarer, was man selbst von Grund auf allein geschaffen hat und kann auch stolz drauf sein. Dieses Gefühl habe ich bei keiner anderen Sache die ich angehe.“
3uki hat sich von Avicii, David Guetta und Martin Solveig inspirieren lassen. Bei ihm treffen smoothe Tropical House Beats auf eingängige Popmelodien. Als Producer hat der Braunschweiger bereits jetzt das, was sich viele seiner Kollegen wünschen: Eine unverwechselbare Handschrift.
Mit der neuen Single „Glow“ wird er alte und neue Fans für sich gewinnen und sie mit leuchtenden Glücksmomenten segnen.

Posted in Dance & Electronic Tagged with:

Mai 18th, 2020 by Admin

MPN: musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=165046123

NETTA bezaubert mit herzzerreißender Brillianz auf dem brandneuen Track „Cuckoo“! Erstmalig zu hören in der TV-Sendung „Eurovision: Europe Shine A Light“!

Den Song hier anhören!

„I`m like a bird in a cage and I`m going cuckoo…“

 Die israelische Pop-Exzentrikerin und ESC-Gewinnerin Netta (2018 mit „Toy“) meldet sich mit ihrem brandneuen Song „Cuckoo“ zurück – einer zu Herzen gehenden Ballade, die auf ebenso beängstigende wie auch eindringliche Weise das momentane Weltgeschehen widerspiegelt. Der Song feierte kürzlich im Rahmen der Sendung „Eurovision: Europe Shine A Light“ seine Premiere, in dem die Sängerin in einem berührenden Clip zu erleben ist, wie sie das Stück mit einer speziell angefertigten Spieluhr performt. Zusätzlich erscheint heute die offizielle Studioaufnahme von „Cuckoo“ als Stream und Download. Der Track ist ein Vorbote auf ihre kommende EP, die im Sommer via S-Curve Records/ BMG erscheint.

Das Video ist HIER zu sehen.

„Cuckoo“ bedeutet für die israelische Künstlerin, Komponistin und Songwriterin eine deutliche Stiländerung. Mit ihrem bombastischen, farbenfrohen und adrenalin-getriebenen Power-Pop konnte sich Netta einen hervorragenden Namen in der Popwelt machen und bisher über eine Milliarde Streams weltweit generieren. Mit der Ballade „Cuckoo“ präsentiert sie sich von ihrer emotionalen, sensiblen Seite, während sie von dem diffusen Gefühl erzählt, in einer eingefahrenen Beziehung festzustecken. Der melancholische Refrain „I`m like a bird in a cage and I`m going cuckoo“ lässt sich sowohl auf Herzschmerz anwenden, besitzt aber auch in den Social-Distancing-Zeiten der momentanen Covid-19-Pandemie eine ergreifende Aktualität.

„Der Song reflektiert das Gefühl, in einer immer wiederkehrenden Schleife festzustecken. Man kann nicht genau sagen, ob man sich das selbst eingebrockt hat, oder ob man von einer anderen Person in diese Situation gebracht wurde“, so Netta. „Wir haben uns entschlossen, dieses Gefühl mittels einer Spieluhr darzustellen. Wir haben über drei Monate an dieser Sonderanfertigung gearbeitet. Es war nicht ganz einfach, da es sich um ein Instrument handelt, das im 16. Jahrhundert handgefertigt wurde. Ich hatte schon lange dieses Bild einer Ballerina im Kopf, die in einem Schmuckkästchen gefangen ist und die sich für immer um sich selbst dreht. Ich hatte Angst, ich könnte es sein. `Cuckoo` ist meine kleine Beichte. Ich offenbare meine verletzliche Seite, die ich bisher noch nie jemandem gezeigt habe. Ich bin in einer Situation, in der alles sehr schnell passiert ist und ich nicht anders kann, als zu zweifeln.“

Außerdem war Netta bei „Switched On Pop“ zu erleben LINK

Eine weitere Kostprobe ihrer Stand-Up-Genialität gibt es bei ihrem Auftritt für iHeart Radio zu sehen, wo sie Hits von Eiffel 65, Flo Rida und Soulja Boy` Tell Em covert

NETTA ONLINE

YOUTUBE | INSTAGRAM | TWITTER | FACEBOOK | TIKTOK

 

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with: ,

Mai 11th, 2020 by Admin

https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=164649170
Ganz neu über Virgin Records Germany die neue, unwiderstehliche Single“Lovefool“ des Berliner Duo’s Twocolors. Nach einer Reihe erfolgreicher Indie-Veröffentlichungen kehren sie mit einer neuen elektronischen Sommerversion des90er-Jahre-Hits der schwedischen Band The Cardigans zurück. Mit „Lovefool“ haben twocolors eine Symbiose aus Electro und Pop geschaffen, die den Hörer gemeinsam mit dem Gesang von Anfang bis Ende verführt. Mit den vertrauten Lyrics ist diese Single der perfekte Track für never-ending Wochenend-Vibes und lange Sommernächte. twocolors selbst sagen zur Single:“ Wir wollten nicht einfach nur einen fetteren Beat drunterlegen und den Song schneller machen, sondern eine Neuinterpretation von ‚Lovefool’ schaffen. Das Ziel war die Melancholie hervorzuheben, untermalt mit einem neuen Gitarren Riff und einer treibenden Bassline.“ Mit einer Kombination aus nostalgischem Charme und einer ansteckenden Melodie sorgt „Lovefool“ für ein Verlangen nach mehr twocolors – und mehr von ihrem mitreißenden Elektro- & Pop. Die Reise von twocolors hat begonnen und dabei muss man sich noch nicht einmal für eine Farbe entscheiden

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with: