Category: Dance & Electronic

August 21st, 2020 by Admin

WESTBAM/ML feat. THE BELOVED  – SKY IS THE LIMIT

OUT: 21. August

Fatdrop:

https://promo.fatdrop.co.uk/e/189847JJsDqcEgcgIhp7Y1ItwRZFsDjQiDhj9bLq

Am 21. August erscheint sie nun, die neue Westbam Single mit Jon Marsh/ The Beloved, der seit seinem Welthit „Sweet Harmony“ jedem ein Begriff sein sollte . „Sky is the Limit“ ist ein episches Meisterwerk , das einen wunderbaren Vorgeschmack auf das im Januar erscheinende Album „Famous Last Songs Vol.1“ gibt.

Richard Butler/ Psychedelic Furs , Dieter Meier/ Yello , Inga Humpe/ 2raumwohnung, Marian Gold/ Alphaville – nur ein kleiner Auszug der illustren Gäste auf dem Album.  Welturaufführung der Single wird der Auftritt in der ZDF Sendung „Klassik im Club“ am 21.08. sein. Dafür wurde extra ein Arrangement für Streicher geschrieben. Westbam zusammen mit 12 Streichern… Einschalten und nicht verpassen. Es wird sich lohnen…..

 

Preorder: https://lnk.to/WestbamMLfeatTheBelovedSkyIsTheLimit

p&c 2020 WG Records/Embassy One
https://www.westbam.de/

https://de-de.facebook.com/westbam/

https://www.instagram.com/westbam_ml/

https://www.youtube.com/channel/UCvgxCTIRBFP1gN2BS6P2SHQ

https://open.spotify.com/artist/0bIvvfPnM3YeHeORD57sAE

 

https://www.facebook.com/thebelovedofficial/

https://open.spotify.com/artist/46h3caIKtqPlEfRHuSdibg?si=ZO5gv2hsQCyMstF9rTaomg

 

https://de-de.facebook.com/EmbassyOneRecords

Posted in Dance & Electronic Tagged with:

August 17th, 2020 by Admin

MPN: https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=171680901

Das DJ- und Produzententrio Moodshift feiert mit dem am 14. August erscheinenden Song „Chemistry” ihre Debüt-Single. In den vergangenen Monaten veröffentlichte Moodshift eine Reihe an Mixes, die einen ersten Vorgeschmack auf ihre kommende Musik liefern. Das Trio besteht aus dem norwegischen Grammy-Gewinner Lucas Nord, dem ehemaligen Bandmitglied der Indie-Pop-Band Urban Cone, flyckt, und dem bekannten Remix-Talent Oliver Nelson, der unter anderem mit Größen wie Kygo zusammenarbeitete.

„Chemistry“ beginnt mit einem subtilen Summen und eingängigen Vocals, die den Hörer sofort in ihren Bann ziehen. Anschließend nimmt das Tempo zu und die Deep-House-Elemente werden intensiver, wodurch die ansteckende Melodie des Gesangs perfekt untermalt wird. Die Kombination aus elektronischen Beats und Klavierakkorden verbreiten einen angenehmen Wohlfühl-Pop-Vibe und katapultieren direkt in Open-Air-Stimmung.

Nach der offiziellen Veröffentlichung der Single „Chemistry“ können sich die Fans am 25.8. auf ein erstklassiges Musikvideo freuen.
´´
Entstanden ist Moodshift aus einem Neujahrsvorsatz im Januar 2020. Die drei Freunde Lucas, Rasmus und Oliver wollten jeden Mittwoch zusammenkommen, um gemeinsam Musik zu machen. Sie stellten fest, dass die kreativen Jam-Sessions einen großartigen musikalischen Outcome hervorbringen und so etablierten sich die wöchentlichen Treffen schnell zum ersten gemeinsamen Künstlerprojekt, Moodshift. Die sogenannten Monday Mixes waren dabei ein wichtiger Kernbestandteil, von denen seit Mitte Mai jeden Montag auf SoundCloud jeweils ein Mix veröffentlicht wird.

Ihre Produktionen sind durch Künstler wie Camelphat, Duke Dumont und Rüfüs du Sol inspiriert.

Die Mitglieder des Trios sind Lucas Nord, Rasmus Flyckt (bekannt als flyckt) und Oliver Nelson. Zu den jüngsten Höhepunkten zählen eine bevorstehende Solo-EP von Nord mit dem Titel „Boy Restless“, welche Ende 2020 erwartet wird; eine debüt-EP von flyckt mit dem Titel „Instant Gratification pt. 1“, die Ende August erscheint; sowie ein kürzlich veröffentlichter Remix von Niall Horan’s track „Black and White“ von Oliver Nelson.

Fest steht: Die geballte Power hinter dem Trio Moodshift ist vielversprechend, einzigartig, und inspirierend zugleich, sodass einem erfolgreichen Start nichts mehr im Wege steht!

Posted in Dance & Electronic Tagged with:

August 14th, 2020 by Admin

Ole Sturm & Leonail – Friends or Lovers

Release: 14.08.2020

Fatdrop-Promo:

https://promo.fatdrop.co.uk/e/189552JJO3vChxZZla845SMfnRva8jT2Jy1DZmd9

 

Mit „Friends or Lovers“ liefert der Mannheimer DJ und Producer Ole Sturm zusammen mit Leonail seine erste Single über Embassy One. Nach einem mit nur 4 Jahren frühen Start in die musikalische Karriere an der Violine entdeckte Ole nach klassischen Streichquartetten die elektronische Musik für sich. Mit Abschluss des Studiums beschloss er sich von der akademischen Welt zu verabschieden und seine gesamte Energie der Musik zu widmen. Seitdem hat ihm seine Fähigkeit Tracks in verschiedenen elektronischen Stilrichtungen produzieren zu können Veröffentlichungen auf verschiedenen Labels eingebracht. Seine jüngste Produktion erhielt ein Placement in der NETFLIX Anime-Serie „Carole and Tuesday“ zusammen mit namenhalten Artists wie MOGUAI und Steve Aoki.

In „Friends or Lovers“ entfaltet die klassische Musikausbildung ihre volle Wirkung. Clevere Harmonieverläufe und prägnante Vocals treffen auf clean-cut Percussion und werden von einem treibenden Groove eingebettet. Das besungene Gefühl des Unter-Wasser-seins wird durch die rhythmisch gefilterten Synths und liquide Percussion unterstrichen und gleicht einem Abtauchen in eine texturierte Klangwelt. Melodische  Chops neben klaren Vocallinien spiegeln eine Zerrissenheit über die Frage der besungenen Liebe wieder.

„Friends or Lovers“ erscheint am 14.08.2020 auf dem Label Embassy One.

 

Posted in Dance & Electronic Tagged with: ,

August 13th, 2020 by Admin

Peer Kusiv – Oblivion EP

OUT: September 11th

Fatdrop-Promo:

https://promo.fatdrop.co.uk/e/189553JJiYzRBbKBNHpj5l3lxss0gkDfWL2kq1sl

Der aus Kiel stammende Peer Kusiv steht für einen eigenständigen Sound, kreiert aus Samples, Melodien und Einflüssen unterschiedlicher Genres. In all seinen Produktionen bringt er seine Vorliebe für andere Stilrichtungen mit ein und verleiht seiner Arbeit so ihre Unverwechselbarkeit.

Und so trägt auch jeder einzelne der insgesamt acht Tracks der „Oblivion EP“ Peer Kusivs unverkennbare Handschrift. Die Beats bisweilen poppig, die Bässe dunkel und treibend, die Melodien emotional und hypnotisch. Peer Kusivs elektronischer Sound ist so eingängig wie vielschichtig.

Mit den in vier Etappen erscheinenden Stücken reihen sich clubaffine Tracks wie der Opener „Drifting Rocks“ an Vocal-Nummern wie der titelgebende „Oblivion„, für den Peer Kusiv mit Sänger Lenny kollaborierte. Gemeinsam mit Rauschhaus und Peter Groskreutz entstanden mit „Lutanium“ und „Pyrite“ zwei hypnotische Stücke für die Primetime. Und ebenfalls auf den imaginären Tech-House-Dancefloor geht es ohne Umwege mit „Umalium“ und „Silaworan„.

Mit der „Oblivion EP“ zeigt Peer Kusiv einmal mehr die gesamte Bandbreite seines elektronischen Könnens und gibt seinen Zuhörern das Club- und Festival-Feeling an die Hand und das Herz, das der Sommer 2020 so schmerzlich missen lässt.

 

Vorbestelllink: https://lnk.to/PeerKusivOblivionEP

Label: Embassy One

Tracklist:

  1. Peer Kusiv – Drifting Rocks
    2. Peer Kusiv & Rauschhaus & Peter Groskreutz – Lutanium
    3. Peer Kusiv feat. Lenny – Oblivion
    4. Peer Kusiv –  Umalium
    5. Peer Kusiv – Solimantum
    6. Peer Kusiv & Rauschhaus & Peter Groskreutz – Pyrite
    7. Peer Kusiv – Kolibri
    8. Peer Kusiv – Silaworan

 

https://de-de.facebook.com/Peer-Kusiv-123137824415423/

https://www.instagram.com/peerkusiv/

https://open.spotify.com/artist/0yTV2etph4xN8PXPLPeEG5?si=AljdkM32QiyiExSpOuLjuA

https://www.facebook.com/EmbassyOneRecords

Posted in Dance & Electronic Tagged with: ,

August 10th, 2020 by Admin

MPN: https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=171680901Mit „Taking You Home” bescheren uns der weltbekannte DJ TUJAMO und der aufstrebende Rapper Kelvyn Colt am 07. August eine Single mit Hit-Potential. Die anfänglich zarten Gitarren-Riffs bauen sich zu einer atmosphärischen Soundkulisse auf und enden in einem hymnischen Dance-Track.

Dass er ein Händchen für Club-Banger hat, stellte TUJAMO bereits mehrfach unter Beweis:
Mittlerweile ist er in den weltweit bekannten Clubs und auf den größten Festivals (u. a. Tomorrowland, Ushuaia Ibiza, Green Valley Brazil, Pasha Ibiza, Untold Festival, Webster Hall New York, Lollapalooza, Cavo Paradiso Mykonos, Zouk Singapore und Bootshaus Köln) zu Hause. Die Club-Legende gilt als einer der gefragtesten Künstler der Electronic Dance Szene.

Seine Kollaborationen mit Superstars wie Steve Aoki, Dimitri Vegas & Like Mike, Kid Ink, Taio Cruz und Salvatore Ganacci & Laidback Luke zeichnen sich durch einen einzigartigen Sound aus, der hunderte Produzenten auf der ganzen Welt inspiriert. Mit seinen Songs verzeichnet er mehr als 500 Millionen Streams auf Spotify und begeistert mehr als 4,1 Millionen Hörer pro Monat. Zudem hat er Remixe von Justin Bieber, David Guetta, Tiësto, Major Lazer, Skrillex & Diplo, Nicki Minaj, Robin Schulz, Lil Wayne und Hugel produziert und an einigen der denkwürdigsten Dance-Tracks wie „Boneless“ mit Steve Aoki und Chris Lake (wurde 500.000 Mal verkauft und erreichte in den USA und Australien Gold sowie in Kanada Gold und Platin), „Drop That Low (When I Dip)“, „Booty Bounce“, „Who“ und „Riverside (Reloaded)“ mitgearbeitet.

Nun hat er sich für sein neuestes Projekt mit keinem geringeren als Rapper Kelvyn Colt zusammengetan, der bereits seit Jahren sowohl auf nationaler wie auch auf internationaler Bühne überzeugt. Früher galt er noch als echter Geheimtipp, mittlerweile ist Kelvyn fester Bestandteil der Zukunft des Raps aus Deutschland über dessen Grenzen hinaus und wird sogar als Wunderkind betitelt. Seine European Headline Tour 2018 und 2019 war restlos ausverkauft – und dass ohne ein Album auf dem Markt! Er landete auf Vevos „Artists to Watch for 2019“-Liste und war auf dem Cover des deutschsprachigen Forbes Magazin abgebildet.

Mit der gemeinsamen Single „Taking You Home“ liefern die beiden Künstler eine der spannendsten Crossover-Kollaborationen des Jahres 2020, mit der es nun weiter steil nach oben geht.

Posted in Dance & Electronic Tagged with: ,

August 6th, 2020 by Admin

Fatdrop:

https://promo.fatdrop.co.uk/e/189263JJFIkpTowZnCgwZGowucV1QoF42I2i7SXa

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with:

August 4th, 2020 by Admin

Fatdrop-Promo:

https://promo.fatdrop.co.uk/e/189264JJnvbwRKCZnJtsLsXpDm0tIadkGP0GIqsZ

Techno-Produzent, DJ, Punkrocker, Tierrechtsaktivist und Menschenfreund. Richard Melville Hall alias Moby hat viele Gesichter. Vor allem ist der aus New York stammende und in Los Angeles lebende Musiker seit Jahrzehnten eine der wichtigsten Figuren der internationalen Clubszene und wird nicht müde, seine ganz eigene Interpretation von elektronischer Musik unters Volk zu bringen. Mit „All Visible Objects“ veröffentlicht er im Mai sein neues Studioalbum, dessen gesamte Einnahmen er verschiedenen Tier- und Menschenrechtsorganisationen spenden wird. Mit „Morningside“ schickt er dem nun eine weitere Single und eine Rave-Hymne im klassischen Moby-Stil voraus. Treibende Beats, groovende Percussions, verträumte Flächen sowie die als zusätzliches Instrument fungierenden Vocals von Apollo Jane vereinen den Party-Spirit von einst mit dem Lebensgefühl von heute. „Morningside“ präsentiert Moby so, wie man ihn einst mit Alben wie „Play“ und „18“ kennen und lieben lernte.

Album vorbestellen: https://lnk.to/MobyAllVisibleObjects

In den letzten 10 Jahren hat Moby 100% der Gewinne aus seinem Restaurant „little pine“, seiner kostenlosen Filmmusikseite „mobygratis“, seinem Festival „Circle V“ und seinen letzten Alben an Tier- und Menschenrechtsorganisationen gespendet.

https://brightergreen.org/

https://mercyforanimals.org/

https://www.ran.org/

https://www.aclu.org/

https://thehumaneleague.org/

https://www.pcrm.org/

https://www.iapf.org/

https://www.gfi.org/

https://indivisible.org/

Zusätzlich unterstützt Moby:

NRDC

Direct Action Everywhere

Climate Emergency Fund

Everytown

Sandy Hook Promise

Common Cause

Carbon Data Project

League of Women Voters

The Climate Mobilization

Environmental Defense Fund

MOBY: FACEBOOK | TWITTER | INSTAGRAM | SPOTIFY | APPLE MUSIC

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with:

Juli 13th, 2020 by Admin

MPN: https://www.musik-promotion.net/de/ProductDetail?pid=169699299

Der britische Künstler Harrison veröffentlicht mit „Praise You“, seiner zweiten Single bei Virgin Records Germany, seine eigene Interpretation des gleichnamigen Songs von Fatboy Slim. Harrisons „Praise You“ schickt sich an, eines seiner größten Releases zu werden – das Original wurde 1999 veröffentlicht und erreichte Platz 1 der UK Single Charts und Platz 1 der US Dance Club Songs (Billboard). Der Song wurde außerdem in UK mit Platin ausgezeichnet und erreichte Platz 36 der US Billboard Hot 100 Charts.

Nach einer Zusammenarbeit mit David Guetta und Glowinthedark im Jahr 2013 schaffte es Harrison ins Rampenlicht der Dance-Szene, in der der Sänger und DJ sich zu einem der angesehensten Produzenten entwickelt hat.

Harrison erhält Unterstützung von den bekanntesten internationalen Vertretern der Dance Music, darunter Tiësto, Avicii, Dimitri Vegas & Like Mike und Danny Howard von Radio 1, welche seine starke musikalische Identität schätzen und ihn in seiner Karriere unterstützen. Durch seine Kollaborationen mit zahlreichen Künstlern wie Steve Aoki, Dannic, Thomas Gold, Alok, Knife Party und Hardwell hat sich Harrison den Ruf als einer der besten Produzenten der Szene erworben.
Harrison über seinen neuen Song: “This truly is my favourite dance track of all time. So glad I could re-work the song, this was a dream come true for me.”

Die Premiere des Extended Mix von „Praise You“ findet am 09.07.2020 auf dem selected.-Channel statt. Das aufwendig animierte Lyric Video folgt einen Tag später zum offiziellen Release auf Harrisons eigenem Vevo-Channel.

Posted in Dance & Electronic Tagged with:

Juli 7th, 2020 by Admin

Fatdrop-Promo:

https://promo.fatdrop.co.uk/e/188036JJU7R1V3R0d41iSkjS7i0eCqbuWCMmbksi

 

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with:

Juli 6th, 2020 by Admin

Das für den BRIT Award nominierte Drum’n‘Bass-Duo Sigma präsentiert ihre großartige neue Single „High On You“ mit John Newman.

„High On You“ knüpft an die Erfolgssingle „Rest Of My Life“ an, die in Zusammenarbeit mit Shakka zu Beginn des Jahres veröffentlicht wurde. Mit „High On You“ bieten Sigma eine perfekte Sommerhymne, die mit einem Klavier-Intro begeistert. Mit sommerlichen Beats versprüht der neue Track gute Laune und lässt dabei keine Füße stillstehen.

Über die Single sagen Sigma: “‘High On You’ lyrically is about relationships, love, meeting someone that gives you that high feeling. Just being around that particular person lifts your mood no matter what the circumstances. It’s a feel-good tune, with a positive message behind it and a positive interpretation on love and relationship a.k.a it’s not a heartbreak ballad!”

“We’ve wanted to work with John for ages and we’re huge fans of his vocals and previous work, so was great to finally get the opportunity. We jumped in the studio, wrote a few songs and this came out as being an overall favourite.”

John Newman ergänzt: “I’m so hyped about this summer anthem! ‘High On You’ is a song that praises the simplicities of my relationship with my wife. It’s another song from the deep dark depths of my heart. Always wanted to work with the Sigma guys as their productions excite the f**k out of me! Felt like the next step for me.”

Mit über 100.000 verkauften Tonträgern ihrer Debüt LP „Life“ und ihren 1,2 Milliarden Streams und Views gehören Sigma zu den wenigen britischen Dance-Acts, die sich in der Pop-Szene einen beachtlichen Namen erarbeitet haben. Und das, ohne ihre Wurzeln in der Drum’n’Bass-Szene zu vergessen.

Ihre Auftritte reichen von knalligen DJ-Sets bis hin zu Live-Tourneen mit Bands, darunter ausverkaufte Headline-Shows in der O2 Academy Brixton und einer gemeinsamen Live-Show mit Take That im Hyde Park.

Diese Vielseitigkeit erstreckt sich auch auf die Wahl der Kooperationspartner, die von Rita Ora und Tinie Tempah bis hin zu Birdy und Quavo reichen. Ihre Erfolge sprechen für sich, denn 11 Tracks wurden nacheinander von den renommierten Radiostationen BBC Radio 1 und 2 gespielt, wobei es 2 Singles sogar auf die Nr. 1 schafften – „Nobody To Love“ und „Changing“ mit Paloma Faith.

Posted in Dance & Electronic Tagged with: ,