Category: Pop

Oktober 4th, 2016 by Admin

Nach Releases auf Labels wie Deorro’s Panda Funk, Ministry Of Sound und Run DBN sowie Kollaborationen mit Artists wie Falko Niestolik, Azzido Da Bass und Sean Finn, kehrt POINT BLVNK jetzt mit einer überarbeiteten Solosingle zurück in den Schoß von Embassy One. Mit „Walking On Air“ liefert der Hanseat einen überragenden Vocal-Track in fünf funktionalen Remixen ab. In allen Versionen maximal eingängig eignet sich das Stück für den LED-durchfluteten Big Room ebenso wie für die sonnengetränkte Strandparty. Und so kommt „Walking On Air“ genau richtig, um die letzten Tage des Sommers zu untermalen und als perfekter Übergang in die herbstliche Clubsaison zu dienen. Für den Mainmix zeichnet der Spanier MureKian von POINT BLVNK’s eigenem Label Pyro Records verantwortlich. Weitere Interpretationen stammen vom jungen Italiener YDER, Falko Niestolik vs. Steve Wish & Samsation, dem Produzentenduo Crossfingers aus Italien und seinem Buddy Max Moore aus Rotterdam, dessen Remix für Blasterjaxx erst kürzlich auf Aoki’s label Dim Mak erschienen ist.

 

Tracklist:

  1. POINT BLVNK – Walking On Air 2K16 (MureKian Remix)
  2. POINT BLVNK – Walking On Air 2K16 (Falko Niestolik Vs Steve Wish & Samsation Remix)
  3. POINT BLVNK – Walking On Air 2K16 (Crossfingers Remix)
  4. POINT BLVNK – Walking On Air 2K16 (Max Moore Remix)

 

Listen: https://soundcloud.com/embassy-one/sets/point-blvnk-walking-on-air-2k16/s-OtTcH

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with:

September 15th, 2016 by Admin

‘RUCKUS’ –  ERSTE SINGLE VOM KOMMENDEN ZWEITEN ALBUM  “LOVE PROPAGANDA”

LABELS: KITTBALL RECORDS & EMBASSY ONE

RELEASEDATUM: 23. SEPTEMBER 

Deutschlands elektronische Connaisseure Tube & Burger kehren am 23. September  mit ihrer brandneuen Single “Ruckus”  zurück in die Clubs. Wer das Tube & Berger-Album ab dem 23. September über Embassy One – Heimat von Acts wie Bokka Shade, Röyksopp, Robyn und Björk – vorbestellt, bekommt “Ruckus” außerdem als sofortiges Dankeschön.

Ruckus” ist die erste Single aus dem zweiten Album des international gefeierten Duos aus Solingen. Der Longplayer wird den Titel “Love Propaganda” tragen und im März 2017 via Embassy One das Discolicht der Welt erblicken.

 Der durch und durch inspirierende Track ist ein erster Vorgeschmack auf das, was uns mit dem Follow-Up zum 2012 veröffentlichten Debüt “Introlution” und zahlreichen Releases auf Labels wie FFRR, Defected, Toolroom und Suara erwartet. 2013 erschien unter anderem der legendäre Tube & Berger-Kracher “Imprint Of Pleasure”, der Platz 1 der Beatport-Charts erreichte und sich über ein Jahr lang in den Beatport Tech-House Top 100 hielt. Heute kann “Imprint Of Pleasure” auf mehr als 25 Millionen YouTube-Klicks und über elf Millionen Spotify-Streams verweisen.

Zuletzt arbeiteten Tube & Berger gewissenhaft daran, ihren Sound  immer weiter voranzutreiben und sich vom klassischen Club- zum erstklassigen Live-Act zu entwickeln, der die Elemente Elektronik und Indie miteinander verschmelzen lässt. Genau das spiegelt „Ruckus“ nun akustisch und emotional wider. Ein fetter Housegroove und eine pulsierende Synth-Bassline treffen auf den warmen Klang einer amerikanischen Westerngitarre und dem einzigartigen Indie-Rock-Vocal von Richard Judge. Der war übrigens bereits auf dem 2015er Tube & Berger-Dancefloor-Filler „Disarray“ zu hören.

Ruckus“ ist ab dem 23. September via Kittball Records auf Beatport sowie als Instant Grat (bei Vorbestellung des Albums „Love Propaganda“) ab dem 23. September über Embassy One erhältlich.

 

Ruckus (Club Edit)

 

TUBE & BERGER ONLINE:

https://soundcloud.com/tubeandberger

https://twitter.com/TubeandBerger

https://www.facebook.com/tubeandbergerofficial

http://dj.beatport.com/tubeandberger

http://www.tube-berger.com

 FIND EMBASSY ONE ONLINE:

https://www.facebook.com/EmbassyOneRecords

https://soundcloud.com/embassy-one

https://twitter.com/embassy_one

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with:

August 26th, 2016 by Admin

Pachanga ft Ksenija – Aventuera – CJ Stone Mix

Label: Universal/ Panorama

LC 30351

Artist: Pachanga ft Ksenija

Title: Aventuera  – CJ Stone Mix

Extented Mix 04:18

Writer and Composer: written by Luigi Larona / Criss Tonino / MC Sesman / Jay Del Alma / Andreas Litterscheid/ Marc F. Jackson

Publisher: published by Edition Media29 Publishing

Pachanga ft Ksenija – Aventuera

Sie ist charismatisch, sie ist vielseitig, einfach eine Künstlerin am Akkordeon – die aus Lettland stammende KSENIJA SIDOROVA. Wer der jungen Virtuosin schon einmal lauschen durfte, ahnt, dass hier vielleicht Zauberkräfte wirken, so magisch klingen ihre Töne, so wandlungsfähig ihr Ausdruck. Ein Kritiker krönte sie bereits zur „Princess of Accordion“, ein anderer rühmte ihre „Fähigkeit, die Herzen zu erobern“ und wer sie live erleben durfte, der kann dieser Meinung kaum widersprechen. „Ich spiele gerne moderne Kompositionen und neue Auftragswerke“, erklärt die junge Künstlerin. Diese Aussage nahm sich ihr deutsches Label ( Universal) zu Herzen und man suchte eine Möglichkeit ihre Kunst nicht nur dem speziellen Kreis der Klassikliebhaber, sondern der breiten Masse zur Verfügung zu stellen. Die in Berlin ansässigen, erfahrenen Produzenten CJ STONE sowie CRISS TONINO bekamen eine Spur des Klassikers „Carmen“ in die Hände und zauberten gemeinsam eine Hymne, die Klassik und Moderne in einem Song vereint. Was jetzt noch fehlte war der Flair, die Stimmen und auch ein Text der dem Song das gewisse Etwas gibt. CRISS TONINO ist auch der Produzent der Latino Gruppe PACHANGA. Das Duo JAY und SESMAN sind eine Konstante in der internationalen Clubszene. Mit Welthits wie „Loco“ oder auch „Close to you“ feierten sie ihre grössten Hits. Sie hatten nach einer längeren Pause 2015 ein Comeback gefeiert und seitdem mehrere Club Hits in den Charts platzieren können. Sie waren sofort Feuer und Flamme für diese Idee. Ein Treffen wurde organisiert, aus London reiste Ksenija an, die Jungs kamen aus Miami und getroffen wurde sich im altehrwürdigen HANSA STUDIO BERLIN. Die Chemie war sofort vorhanden und es entstand folgerichtig der Titel „AVENTURERA“ – zu deutsch, „Abenteurerin“. Und das trifft KSENJIA zu 100%. Plakativ kann man sagen LATIN trifft KLASSIK, was allerding diesem Titel nicht gerecht werden würde. Entstanden ist einfach eine tolle leichte Popnummer mit Potential zum Ohrwurm!

 

Aventurera (CJ Stone Mix)

www.pachanga-music.com

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with:

August 26th, 2016 by Admin

#RMX /RBN

Robin Miriam Carlsson hat im Zuge ihrer nun schon zwanzig Jahre währenden Musikerlaufbahn als Robyn so manche Soundperle veröffentlicht. Fast zwei Hand voll ihrer Arbeiten gibt es nun noch einmal neu aufgelegt, geremixt von Robyns ganz persönlichen Lieblingskünstlern. Und für dieses Projekt, entstanden parallel zu einer Festivaltour durch Nordamerika, konnte sie wahrlich namhafte und weltweit geschätzte Artists gewinnen. Die so entstandenen Versionen performte sie dann bei nächster Gelegenheit direkt live auf der Bühne.  Landsmann Axel Boman zeichnet für den Remix zu „Hang With Me“ verantwortlich, einer von insgesamt sechs neu aufgelegten Tracks vom 2010er Album „Body Talk“. „Love Kills“ wurde vom legendären Harry Romero überarbeitet, und French House-Pionier Cassius verpackte „Dancing On My Own“ in ein neues Klanggerüst.

 

Who Do You Love (Wolfgang Voigt GAS Mix)

 

Who Do You Love (Wolfgang Voigt New Romantic Mix)

 

Label: Embassy One

LC: 24833

http://robyn.com/

Robyn – Hang With Me (Axel Boman remix) – OUT NOW:

https://embassyone.lnk.to/HangWithMeAxelBomanRmx
Robyn – Don’t Fucking Tell Me What To Do (The Mekanism remix): OUT NOW

https://embassyone.lnk.to/DontFuckingTellMeWhatToDoTheMekanismRmx
Robyn – Love Kills (Harry Romero Remix) – 01.07.
Robyn – Indestructible (The Black Madonna Remix) – 01.07.
Robyn – Dancing On My Own (Cassius Remix) – 08.07.
Robyn – Stars 4 Ever (Zhala & HealTheWorld Remix) – 08.07.
Robyn – With Every Heartbeat (Joakim Remix) – 15.07.
Robyn – Main Thing (Mr Tophat Remix) – 15.07.

Posted in Pop international Tagged with: ,

August 3rd, 2016 by Admin

Future Dancehall oder Basshall… Egal wie man es nennen soll…es sind pumpende Bässe und Tropical Chords auf modernen Dancehall Beats.
Der original Tune ist in Berlin bei der letzten Lukie D Tour entstanden.
Bei einer Studio Session in Lissabon mit dem portugiesischen Top Producer Rizzo ( Putzgrilla )
haben DJ Derezon & Rizzo dieses Club Brett gezaubert.
Neben der Reggae Legende Lukie D wurde der Dancehall Star Leftside aka Dr. Evil auf dem “ Touch Me Remix“ gefeatured, der für seinen Hit „Phatt Punnany“ und Tracks für Diplo’s Mad Decent Label bekannt ist.
Touch Me ist eine Berlin / Lisbon / Kingston / Miami Collabo die bereits auf Heavy Rotation bei Portugals Radios läuft.

 

Touch me (Remix) ft Lukie D & Leftside

 

Touch me (Remix Instrumental) ft Lukie D & Leftside

 

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with: ,

Juli 19th, 2016 by Admin

19119Urban Attitude trifft Fashion & Lifestyle –
Banks & Rawdriguez garantieren als DJ’s ein energiegeladenes Set der Extraklasse, ganz egal, ob sie in ausverkauften Hallen (Support Lil‘ Wayne), Fernsehsendungen (The Voice of Germany), oder in den Bekannten Clubs der Republik (Asphalt Club Berlin, Puro Berlin, P1-Club München usw.) spielen.
Neben ihren herausragenden Fähigkeiten als DJ’s sind die beiden musikalischen Schwergewichte auch für die Produktion einer Vielzahl an Single und Club Hits verantwortlich, wie unter anderem Xavier Naidoo’s – Ich brauche dich, Nena’s – 99 Luftballons oder den Remix des Songs Moments von Freddy Verano ft. Sam Smith.
Diese beiden Größen der Dj- & Musikbranche treffen auf das Gesangstalent Anna Maria Damm. Die sympathische und fotogene Filipina hat bereits 2008 damit begonnen, der Welt ihr musikalisches Talent über Youtube zu zeigen. Dass sie nicht nur musikalisch, sondern auch im Bereich Fashion überzeugen kann, bewies sie 2013 mit ihrer Teilnahme an „Germany´s Next Topmodel“, bei der sie den Fünften Platz erreichte. Durch harte Arbeit hat sie bereits über 550 000 Abonnenten und 40 Millionen Zuschauer überzeugen können, und sich im Bereich Beauty, Fashion & Lifestyle in der Riege der angesagtesten deutschen Influencerinnen etabliert.
Die Kombination aus langjähriger Erfahrung im Musikgeschäft, kombiniert mit erfrischenden Ideenvielfalt haucht dem Klassiker „Too Lost In You“ der Sugarbabes neue Seele ein und lässt ihn erfolgreich im Jahre 2016 ankommen.
Die Single erscheint am 19.08.2016 in allen digitalen Stores.

 

Too Lost In You (Trágic Johnson Remix)

 

Posted in Pop international Tagged with: ,

Juli 1st, 2016 by Admin

#RMX /RBN

Robin Miriam Carlsson hat im Zuge ihrer nun schon zwanzig Jahre währenden Musikerlaufbahn als Robyn so manche Soundperle veröffentlicht. Fast zwei Hand voll ihrer Arbeiten gibt es nun noch einmal neu aufgelegt, geremixt von Robyns ganz persönlichen Lieblingskünstlern. Und für dieses Projekt, entstanden parallel zu einer Festivaltour durch Nordamerika, konnte sie wahrlich namhafte und weltweit geschätzte Artists gewinnen. Die so entstandenen Versionen performte sie dann bei nächster Gelegenheit direkt live auf der Bühne.  Landsmann Axel Boman zeichnet für den Remix zu „Hang With Me“ verantwortlich, einer von insgesamt sechs neu aufgelegten Tracks vom 2010er Album „Body Talk“. „Love Kills“ wurde vom legendären Harry Romero überarbeitet, und French House-Pionier Cassius verpackte „Dancing On My Own“ in ein neues Klanggerüst.

Label: Embassy One

LC: 24833

http://robyn.com/

Robyn – Hang With Me (Axel Boman remix) – OUT NOW:

https://embassyone.lnk.to/HangWithMeAxelBomanRmx
Robyn – Don’t Fucking Tell Me What To Do (The Mekanism remix): OUT NOW

https://embassyone.lnk.to/DontFuckingTellMeWhatToDoTheMekanismRmx
Robyn – Love Kills (Harry Romero Remix) – 01.07.


Robyn – Indestructible (The Black Madonna Remix) – 01.07.

Robyn – Dancing On My Own (Cassius Remix) – 08.07.


Robyn – Stars 4 Ever (Zhala & HealTheWorld Remix) – 08.07.
Robyn – With Every Heartbeat (Joakim Remix) – 15.07.
Robyn – Main Thing (Mr Tophat Remix) – 15.07.

 

 

Posted in Pop international Tagged with: ,

Juni 27th, 2016 by Admin

07

In 2010, siblings Eva and Philipp Milner started their career under the name Hundreds. Despite having no budget or any radio airplay, the pair became one of the greatest German indie pop stories in recent times.

Hundreds are set to release the first taste of their 3rd album, with the single „What Remains“. A Song as deep as their meaningful lyrics about humans as parasites and the conflict of the human role in Mother Nature and the question what will be left!?

Nothing, in Hundreds words, will be left for us.

Three exciting Remixes of „What Remains“ were made by Oliver Schories and Penwood.

Oliver Schories – wellknown DJ and Hamburg based musicproducer, who already worked with AKA AKA and Gui Boratto created an intense unique Remix which will cast a spell over everyone.

Penwood is two Berlin based music producers who have come together in the last year to form a project that explores and expands on their love of house and techno. Having started off 2016 with a release on Get Physicals WMC compilation we now see them remixing Hundreds with two separate approaches to “What Remains”.

The album „Wilderness“ will be released on Embassy of Music in November 2016.

 

Tracklist:

01 Hundreds – What Remains (Oliver Schories Remix)

DETO31600100

02 Hundreds – What Remains (Penwood Heavy Handed Remix)

DETO31600101

03 Hundreds – What Remains (Penwood Take It Easy Remix)

DETO31600102

 

 

Posted in Pop international Tagged with:

Juni 27th, 2016 by Admin

Oscar Ozz – Alpha Summit Peak (Extended Mix)

Disco Dice – The Way To Amarillo (Extended Mix)

Lichtengard – Cascade Flowers (Extended Mix)

1 Disco Dice – the way to amarillo (Clubmix) MA
2 Malikk – With Just One (Original Mix)
3 Alaia & Gallo – Who Is He (Original Mix)
4 EDX – Roadkill (EDX’s Ibiza Sunrise Rework Edit)
5 Chris Montana – Porto Hustle (Ben Delay Remix)
6 Purple Disco Machine & Boris Dlugosch – Set It Out
7 Chicane & Steve Edwards – Carry Me Away (Original Club Mix)
8 Supermans Feinde, Noize Generation – Take Me Higher
9 Wolf Pla yer – Getto Funk (Original Mix)
10 Inache & Kari – Don’t Stop (Dirty Freek & RELOAD Remix)
11 Redondo, Boris Way – Sunday (Extended Mix)
12 Hazzaro – Girls & Boys (Original Mix)
13 Sante Sansone – Risisng (Original Mix)
14 Toyboy, Robin, Finnli – Cant Love Me (Original Mix)

Posted in Pop international Tagged with: ,

Mai 25th, 2016 by Admin

Superfreakz – Want you so 2.0

Label: Embassy One (LC: 24833)

VÖ Beatport exclusive: 27.05.2016

VÖ all shops excl. Beatport: 10.06.2016 

Die Superfreakz sind zurück mit dem längst überfälligen Update ihres Clubhits – „Want you so“ zeitgemäß interpretiert, nach dem Motto “new and improved – 2.0“.

Das Projekt Superfreakz, gegründet rund um den Produzenten DJ-Effex, der sich nicht nur den Resident Status im Münchner Neuraum erarbeitet hat, sondern auch zahlreiche DJ Größen wie Nervo, Plastic Funk, Cedric Gervais und Mashup Germany supportet.

Mit der Dancecharts Top 10 Single „Want You So“, einer Coverversion des 80ies-Klassikers ‚Do You Want It Right Now‘ mit den Original Vocals von Siedah Garrett  kam die erste Superfreakz Produktion an den Start, der nun ein Zeitgemäßes Gewand verpasst wurde.

Mit von der Partie sind als Remixer Le Shuuk, der diesen Sommer richtig durchstartet und u.a. auf der Big City Beats „World Club Dome“ Mainstage mit Künstlern wie Hardwell, Steve Aoki, Felix Jaehn & David Guetta zu sehen ist und das Remixer Duo Roland Römer & Ill Boy Phil (u.a. Grüne Sonne Festival, Treibjagd, Harry Klein).

Die Version „Want you so 2.0“ glänzt mit erfrischendem zeitgemäßem Sound, der uns erwartungsvoll die Wartezeit auf den Sommer verkürzt.

 

Want You So 2.0 (Le Shuuk Remix)

 

Want You So 2.0 (Roland Römer & Ill-Boy Phil Remix)

 

Want You So 2.0 (Radio Mix)

 

Posted in Pop international Tagged with: