November 6th, 2018 by Admin

Fatdrop-Promo:

http://promo.fatdrop.co.uk/e/163872JJaQeiAaqPlQnuIVBXYdr7jbkDGvpFzity

ROBYN – MISSING U
OUT NOW

Robyn gilt als eine der einflussreichsten Künstlerinnen unserer Zeit. Mit großer Hingabe fördert sie immer wieder neue Talente und tritt für die Stellung der Frauen in der Musikbranche ein. Robyns Bedeutung für die Pop- und Dance Music wird 2018 weiter gestärkt. Nach 23 Jahren im Musikbusiness, fünf Studioalben, vier Singles in den UK-Top-10, fünf Grammy-Nominierungen, mehreren Hundertmillionen Streams und einigen der kultigsten Songs der letzten zwei Jahrzehnte – darunter „Dancing On My Own“, „Call Your Girlfriend“, „Hang With Me“ und die Nummer 1-Single „With Every Heartbeat“ –, meldet sie sich jetzt mit ihrer brandneuen Single „Missing U“ zurück.

Der lang erwartete und heiß ersehnte Song wurde in Paris und Stockholm aufgenommen, wo Robyn auf Joseph Mount (Metronomy) und ihren Langzeit-Kollaborateur Klas Åhlund (Robyn, Charli XCX, Madonna) traf, die den Song gemeinsam mit ihr geschrieben und produziert haben.
„‘Missing U‘ ist ein Song über das schräge Phänomen, das eintritt, wenn Menschen plötzlich verschwinden. Auf einmal werden sie ganz klar und du siehst sie überall“, so Robyn.
Zeitgleich zu „Missing U“ erscheint ein Kurzfilm, den Robyn gemeinsam mit dem Regisseur Danilo Parra während einer Reise nach New York gedreht hat. Dort traf sie im Rahmen einer Robyn Club Night auf einige ihrer größten Anhänger. Sie sagt, „Missing U“ sei auch „ein Stück weit eine Message an meine Fans, ich habe sie vermisst.“

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with:

Oktober 2nd, 2018 by Admin

Fatdrop-Promo:

http://promo.fatdrop.co.uk/e/162533JJdGIIIq5Gy3KW3AM2kzPJV2jWIAVkeS1x

ROBYN – HONEY (Single) – OUT NOW

Endlich ist Robyn dem eindringlichen Ruf ihrer Fans gefolgt. Am 26. Oktober veröffentlicht die Schwedin ihr neues Studioalbum „Honey“. Den Titeltrack des Albums kann man bereits jetzt schon streamen/downloaden:

“Und nun, nachdem sie vier Jahre an ihrem Meisterwerk gearbeitet hat, kehrt Robyn mit dem wunderbar schillernden Song ‚Honey‘ zurück.“ – New York Times

„Honey“ bildet das Herzstück es gleichnamigen Albums. Ende 2016 wurde Robyn von Lena Dunham, Macherin der erfolgreichen TV-Serie „Girls“, kontaktiert. Sie bat sie um einen eigens für die letzte Staffel kreierten Song. Robyn, die zu dieser Zeit ohnehin bereits an neuer Musik arbeitete, schickte Lena einige ihrer Ideen, aus denen diese eine auswählte. So wurde „Honey“ zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.
New York Times-Redakteurin Caryn Ganz sprach erst kürzlich mit Robyn über den Song “Honey”:

Ihre Fans haben direkt auf den Song reagiert und über die sozialen Medien nach mehr verlangt. Der Hashtag #ReleaseHoneyDamnit machte schnell die Runde und wurde zur eindringlichen Bitte wie zum Running Gag gleichermaßen. Robyn sah all die Nachrichten, doch war sie mit „Honey“ noch lange nicht fertig.

Robyn hat bereits eine Vielzahl an Songs geschrieben, die auf der Grenze zwischen Pop- und Clubmusik wandeln. Und sie wusste schon früh, wo sie „Honey“ ansiedeln wollte. „Das Stück ist nicht wie ein normaler Popsong geschrieben“, sagt sie. „Es basiert auf der Idee von Clubmusik.“ Beide Genres hätten ihren ganz eigenen Angang, argumentiert sie weiter. „Wenn du Clubmusik hörst, dann gibt es keine echte Erkenntnis“, sagt sie. „Die Erkenntnis ist nicht: ‚Oh, da ist der Chorus, hier sind die Lyrics, das macht Sinn.‘ Du genießt es als das, was es ist. Du genießt, dass es keine Erkenntnis gibt.“

„Clubmusik hat mich sehr viel über mich selbst gelehrt“, fügt sie hinzu. „Ruhig zu bleiben, oder die vielen verschiedenen Arten, das Leben anzunehmen, schätzen zu können.“

Der Song umfängt uns, wir spüren seinen Herzschlag in unseren Haaren, unseren Fingernägeln, unseren Füßen. Seine Sounds geistern durch den Raum, einige nehmen ihn ein, andere verschwinden so schnell, wie sie gekommen sind. “No, you’re not gonna get what you need”, erklingt Robyns Stimme durch die Lautsprecher. “But baby, I have what you want. Come get your honey.” Er ist überwältigend, hauchzart und wunderschön. Er ist seine eigene Erkenntnis.
Honey-Lyricvideo:
Album vorbestellen:

New York Times Interview: https://nyti.ms/2I9fFc4

Das Tracklisting des Albums „Honey“:

1. Missing U
2. Human Being feat. Zhala
3. Because It’s In The Music
4. Baby Forgive Me
5. Send It To Robin Immediately
6. Honey
7. Between The Lines
8. Beach 2K20
9. Ever Again

Im Verlaufe von fünf Alben und einer 23 Jahre andauernden Karriere gelang es Robyn, vier Singles in den Top 10 Großbritanniens zu platzieren. Sie erhielt fünf Grammy-Nominierungen, Hunderte von Millionen Streams und kreierte unvergessliche Songs, darunter „Dancing On My Own“, „Call Your Girlfriend“, „Hang With Me“ und den #1-Hit „With Every Heartbeat“.

Posted in Dance & Electronic Tagged with:

August 14th, 2018 by Admin

ROBYN – MISSING U
OUT NOW

Robyn gilt als eine der einflussreichsten Künstlerinnen unserer Zeit. Mit großer Hingabe fördert sie immer wieder neue Talente und tritt für die Stellung der Frauen in der Musikbranche ein. Robyns Bedeutung für die Pop- und Dance Music wird 2018 weiter gestärkt. Nach 23 Jahren im Musikbusiness, fünf Studioalben, vier Singles in den UK-Top-10, fünf Grammy-Nominierungen, mehreren Hundertmillionen Streams und einigen der kultigsten Songs der letzten zwei Jahrzehnte – darunter „Dancing On My Own“, „Call Your Girlfriend“, „Hang With Me“ und die Nummer 1-Single „With Every Heartbeat“ –, meldet sie sich jetzt mit ihrer brandneuen Single „Missing U“ zurück.

Der lang erwartete und heiß ersehnte Song wurde in Paris und Stockholm aufgenommen, wo Robyn auf Joseph Mount (Metronomy) und ihren Langzeit-Kollaborateur Klas Åhlund (Robyn, Charli XCX, Madonna) traf, die den Song gemeinsam mit ihr geschrieben und produziert haben.
„‘Missing U‘ ist ein Song über das schräge Phänomen, das eintritt, wenn Menschen plötzlich verschwinden. Auf einmal werden sie ganz klar und du siehst sie überall“, so Robyn.
Zeitgleich zu „Missing U“ erscheint ein Kurzfilm, den Robyn gemeinsam mit dem Regisseur Danilo Parra während einer Reise nach New York gedreht hat. Dort traf sie im Rahmen einer Robyn Club Night auf einige ihrer größten Anhänger. Sie sagt, „Missing U“ sei auch „ein Stück weit eine Message an meine Fans, ich habe sie vermisst.“

Fatdrop-Promo:

http://promo.fatdrop.co.uk/e/160320JJ5oiYIXeR8tNeI82phTMHBOt333a0ELvJ

Posted in Dance & Electronic, Pop international Tagged with:

August 26th, 2016 by Admin

#RMX /RBN

Robin Miriam Carlsson hat im Zuge ihrer nun schon zwanzig Jahre währenden Musikerlaufbahn als Robyn so manche Soundperle veröffentlicht. Fast zwei Hand voll ihrer Arbeiten gibt es nun noch einmal neu aufgelegt, geremixt von Robyns ganz persönlichen Lieblingskünstlern. Und für dieses Projekt, entstanden parallel zu einer Festivaltour durch Nordamerika, konnte sie wahrlich namhafte und weltweit geschätzte Artists gewinnen. Die so entstandenen Versionen performte sie dann bei nächster Gelegenheit direkt live auf der Bühne.  Landsmann Axel Boman zeichnet für den Remix zu „Hang With Me“ verantwortlich, einer von insgesamt sechs neu aufgelegten Tracks vom 2010er Album „Body Talk“. „Love Kills“ wurde vom legendären Harry Romero überarbeitet, und French House-Pionier Cassius verpackte „Dancing On My Own“ in ein neues Klanggerüst.

 

Who Do You Love (Wolfgang Voigt GAS Mix)

 

Who Do You Love (Wolfgang Voigt New Romantic Mix)

 

Label: Embassy One

LC: 24833

http://robyn.com/

Robyn – Hang With Me (Axel Boman remix) – OUT NOW:

https://embassyone.lnk.to/HangWithMeAxelBomanRmx
Robyn – Don’t Fucking Tell Me What To Do (The Mekanism remix): OUT NOW

https://embassyone.lnk.to/DontFuckingTellMeWhatToDoTheMekanismRmx
Robyn – Love Kills (Harry Romero Remix) – 01.07.
Robyn – Indestructible (The Black Madonna Remix) – 01.07.
Robyn – Dancing On My Own (Cassius Remix) – 08.07.
Robyn – Stars 4 Ever (Zhala & HealTheWorld Remix) – 08.07.
Robyn – With Every Heartbeat (Joakim Remix) – 15.07.
Robyn – Main Thing (Mr Tophat Remix) – 15.07.

Posted in Pop international Tagged with: ,

Juli 1st, 2016 by Admin

#RMX /RBN

Robin Miriam Carlsson hat im Zuge ihrer nun schon zwanzig Jahre währenden Musikerlaufbahn als Robyn so manche Soundperle veröffentlicht. Fast zwei Hand voll ihrer Arbeiten gibt es nun noch einmal neu aufgelegt, geremixt von Robyns ganz persönlichen Lieblingskünstlern. Und für dieses Projekt, entstanden parallel zu einer Festivaltour durch Nordamerika, konnte sie wahrlich namhafte und weltweit geschätzte Artists gewinnen. Die so entstandenen Versionen performte sie dann bei nächster Gelegenheit direkt live auf der Bühne.  Landsmann Axel Boman zeichnet für den Remix zu „Hang With Me“ verantwortlich, einer von insgesamt sechs neu aufgelegten Tracks vom 2010er Album „Body Talk“. „Love Kills“ wurde vom legendären Harry Romero überarbeitet, und French House-Pionier Cassius verpackte „Dancing On My Own“ in ein neues Klanggerüst.

Label: Embassy One

LC: 24833

http://robyn.com/

Robyn – Hang With Me (Axel Boman remix) – OUT NOW:

https://embassyone.lnk.to/HangWithMeAxelBomanRmx
Robyn – Don’t Fucking Tell Me What To Do (The Mekanism remix): OUT NOW

https://embassyone.lnk.to/DontFuckingTellMeWhatToDoTheMekanismRmx
Robyn – Love Kills (Harry Romero Remix) – 01.07.


Robyn – Indestructible (The Black Madonna Remix) – 01.07.

Robyn – Dancing On My Own (Cassius Remix) – 08.07.


Robyn – Stars 4 Ever (Zhala & HealTheWorld Remix) – 08.07.
Robyn – With Every Heartbeat (Joakim Remix) – 15.07.
Robyn – Main Thing (Mr Tophat Remix) – 15.07.

 

 

Posted in Pop international Tagged with: ,